Nach einem mehrwöchigen Lehrgang, unzähligen Stunden Vor- und Nachbereitung, engagiertem Lernen und dem Ablegen einer Lehrprobe beim Regionalligist SV Braunsbedra ist es geschafft. Zum bestandenen B-Trainer gratulieren wir Susanna Kallaus (SV Braunsbedra / SG Einheit Halle), Danny Pockrandt (CV Mitteldeutschland), Frank Schneider (MTV Wittenberg), Antje Mutzeck und Marco Schulz (beide USC Magdeburg). Herzlichen Glückwunsch!

IMG 4999Gestern, 30. Juli, fand der zweite Jugend-Beach-Aktionstag des Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt statt. Diesmal waren wir zu Gast im Sportpark Kreuzberge in Dessau. Kooperationspartner vor Ort war der PSV 90 Dessau. 12 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 15 Jahren fanden sich ab 10 Uhr auf dem Außengelände des Sportparks ein. Eröffnet wurde dieser Aktionstag von Corina Wagner, Geschäftsführerin des Volleyball-Verbands Sachsen-Anhalt.
Begonnen wurde der sportliche Teil mit einer gemeinsamen Erwärmung mit Landestrainer Dennis Raab. Nachdem alle Kinder den ersten Kontakt mit dem Sand hatten, wurde die Gruppe geteilt, sodass zwei Leistungsklassen separat trainiert werden konnten.
Die Älteren Kinder und Jugendlichen stabilisierten ihre technischen Grundlagen sowie die Beachvolleyballspezifischen Fähigkeiten. Die jüngeren Teilnehmer probierten sich unter Anleitung von Mario Zieglarski (PSV 90 Dessau) und Nachwuchstrainer Felix Urban an dem oberen und unteren Zuspiel. Nach der gemeinsamen Mittagspause ging es in das Anwenden der Techniken in einem Spiel 2 gegen 2.
Mario Zieglarski, Verantwortlicher für das Nachwuchs-Center Volleyball Dessau, äußerte sich nach dem Tag positiv über das Engagement des VVSA und freut sich bereits auf eine Wiederholung im kommenden Jahr. Allgemeine Informationen zum PSV 90 Dessau, der geleisteten Jugendarbeit und aktuellen Events in Dessau finden sich auf der Homepage des Vereins.

Auch in Burg fand in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien eine Abschlussprojektwoche statt. Im Rolandgymnasium Burg wurden mehrere Veranstaltungen angeboten. Darunter auch eine in Bezug auf Volleyball, initiiert durch Ralf Sieber, Lehrer und Spieler beim Burger VC 99. An drei Tagen konnten 17 Mädchen und Jungen der fünften Klasse zeigen was sie gelernt haben. Von Montag bis Mittwoch unterstützten engagierte Betreuer, darunter auch Landestrainer Dennis Raab sowie Rolf Gädke und Sebastian Behr vom Burger VC 99, die Kinder bei koordinativen Aufgaben, dem Erlernen des oberen und unteren Zuspiels sowie deren Einbau in das Spiel zwei gegen zwei.
Auch in der Sekundarschule Carl von Clausewitz Europaschule wurde am Donnerstag, 09. Juli, ein Projekttag angeboten. Hier präsentierten sich die unterschiedlichsten Sportarten, darunter auch der Volleyball-Sport. Auch hier betreute der Landestrainer, Dennis Raab in Kooperation mit dem Burger VC 99- Spieler Sebastian Behr. Gemeinsam zeigten sie den 16 Mädchen und Jungen wie die volleyballspezifischen Techniken gelernt werden können. Durch gezielte Motivation, durch die Coaches, konnten die Kinder zum Ende des Projekttages sogar ein kleines Match zwei gegen zwei spielen.
In beiden Schulen sind die Volleyball-Projekte von Lehrern, Kindern und deren Eltern sehr gut aufgenommen wurden. Raab resümierte die Events wie folgt: „Alle Kinder haben engagiert mitgemacht und hatten dabei viel Freude. Diese Art der Projekte bietet eine sehr gute Möglichkeit den Kindern Einblicke in die Sportart, Volleyball, zu geben, weshalb wir versuchen eine jährliche Etablierung zu organisieren. Positiv in Burg ist auch die konstruktive Zusammenarbeit mit den Schulen und dem Burger VC 99.“

Fritz HoffmannDie Weißenfelser Volleyballfamilie verlor vorige Woche einen engagierten Lehrer, Trainer und Organisator. Fritz Hoffmann erlag im Alter von 86 Jahren am 18.06.2015 seiner schweren Krankheit.
Fritz Hoffmann war durch und durch ein Volleyball-Mensch, er hat sein Wissen und seine Erfahrungen sogar in einer Chronik des Weißenfelder Volleyballs festgehalten. In diesen Aufzeichnungen finden sich nicht nur Zahlen und Platzierungen, sondern und vor allem viel Arbeit, Herzblut und Enthusiasmus für den Sport und das nicht nur in Weißenfels.
Fritz Hoffmann hinterlässt neben seiner Frau zwei Söhne, Lars und Jens, die heute noch im Seniorenbereich bei den Deutschen Meisterschaften mitmischen. Er konnte auch stolz auf seine Enkel sein, von denen drei - nämlich Lara, Lea und Nele - ebenfalls Volleyballer sind.
Die Weißenfelder Volleyballer und der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt danken Fritz Hoffmann für über 55 Jahre Einsatz für den Volleyballsport. Er wird eine schmerzliche Lücke hinterlassen, die nicht gefüllt werden kann. Im Gedenken an ihn wird man sein Lebenswerk würdigen.

Zur Vorbereitung auf die kommende Hallensaison können Interessierte Vereine und Mannschaften in der LandesSportSchule in Osterburg Veranstaltungen durchführen. Bei der Vorbereitung, Organisation und Planung der Events, Trainingslager, Seminare, etc. kann der Landessportbund Sachsen-Anhalt (LSB) helfen. Teilen Sie den Verantwortlichen Ihren Wunschtermin mit, damit diese Ihr individuelles Angebot für einen bestmöglichen Aufenthalt erstellen können. Zur konstruktiven Planung finden sich in der nachstehenden Datei noch freie Termine sowie Kontaktdaten der Ansprechpartner.

Gelände von obenFür alle Beteiligten wird es wohl ein unvergessliches Wochenende sein und auch bleiben. Nachdem am Donnerstag und Freitag die Mannschaften zum 23. Landesspielfest und 7. Internationalen Spielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt pilgerten, ihre Zelte bei schönstem Wetter aufbauten und sich dabei wahrscheinlich den ersten Sonnenbrand des Wochenendes holten, galt es sich für die Eröffnung einzustimmen.

Beach am Markt in Haldensleben 09Im Rahmen der Veranstaltung „Beach am Markt“ in Haldensleben fand am Freitag, 19.06.2015, zum zweiten Mal die Kinderaktion „Beachvolleyball mit Kindern“ statt. Seit 2009 richtet die Stadt Haldensleben diesen Event aus und darf sich seither über einen regen Zuwachs erfreuen. Insbesondere die Aktionen für die Kleinen werden immer populärer, sodass in diesem Jahr bereits 78 Jungen und Mädchen der Grundschulen „Otto Boye“ und „Gebrüder Alstein“ teilnahmen.

Hochschule Magdeburg StendalAm 27. Juni 2015 von 9.30 Uhr bis 18 Uhr findet auf dem Campus der Hochschule Magdeburg-Stendal der Sportkongress des LSB Sachsen-Anhalt statt. Unter dem Motto „Sportvereine im Fokus - Möglichkeiten für eine nachhaltige Vereinsentwicklung“ wollen Vertreter aus Sport, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Zukunft des Sports in Sachsen-Anhalt diskutieren und gemeinsam nach Lösungsansätzen suchen. Für Übungsleiter und Vereinsmanager ist der Kongress die ideale Gelegenheit zum Start in die Lizenzverlängerung!