Informationen Spielsaison 2020/2021 (Erwachsene)

zum 29 01 21In den VVSA-Gremien, Landesspielausschuss, BFS-Ausschuss sowie Stadt- und Kreisfachausschüssen wurden in den letzten Tagen Entscheidungen zum Erwachsenenspielbetrieb getroffen. Auf Grund der aktuellen Situation und der anhaltenden Corona-Pandemie wurde beschlossen, die Hallenwettkampfsaison 2020/2021 der Erwachsenen abzubrechen. Das bedeutet, dass der Spielbetrieb in alle Ligen auf Verbandsebene (Landesklassen, Landesligen, Landesoberligen), im Bereich BFS und KFA/SFA (Ausnahme Halle) mit sofortiger Wirkung beendet ist. Auf- und Absteiger wird es demnach nicht geben, sodass auch diese Spielsaison keine Sieger und Platzierten haben wird. Der Sparkassen-VVSA-Pokal wurde darüber hinaus bereits Ende 2020 abgesagt.

Im Detail heißt das, dass in den Landesklassen, Landesligen und Landesoberligen des VVSA der Spielbetrieb für beendet erklärt ist. Der BFS-Cup wurde nach Absprache mit dem BFS-Wart Rolf Gädke ebenfalls abgesagt. Im BFS-Bereich sollen, sofern wieder möglich, kleinere Turniere gespielt werden. Rolf Gädke steht diesbezüglich gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Im Bereich der Stadt-und Kreisebene wird ebenfalls der Spielbetrieb für beendet erklärt. Ausnahme hierbei ist die Stadt Halle, die sich die Entscheidung zum Abbruch der Saison noch offen halten möchte. Auch im KFA/SFA-Bereich sollen, wenn wieder möglich, Turnierrunden gespielt werden. Weitere Informationen diesbezüglich folgen über die jeweilige Stadt beziehungsweise Kreis.

Im Senioren-Bereich wird hingegen der Spielbetrieb bis auf weiteres fortgeführt. Dies bedeutet, dass die gemeldeten Teams aus Sachsen-Anhalt (USC Magdeburg, Damen und Herren | USV Halle, Herren) an der jeweiligen Regionalmeisterschaft teilnehmen. Die Termine dafür sind der 20. und 21. März 2021. Weitere Informationen diesbezüglich sind auf der Internetseite des Regionalbereichs Nordost zu finden.

Für die Bereiche Regionalliga und Dritte Liga werden gesonderte Regelungen durch den DVV getroffen, da dieser für diese Ligen verantwortlich ist. Ausgenommen ist auch der Jugendbereich, da hier auch noch weiterführende Meisterschaften auf deutscher Ebene geplant sind.

Die Entscheidung, den Spielbetrieb in den Erwachsenen-Ligen für beendet zu erklären, fiel den Verantwortlichen nicht leicht. Nachdem die Gremien in der vergangenen Woche via Videokonferenz tagten und mögliche Szenarien für eine Weiterführung der Hallensaison 2020/2021 diskutierten, wurde schnell klar, dass eine Spielsaison unter den vorhandenen Bedingungen nicht mehr durchzuführen ist. Keiner vermag zu sagen, wann die Sporthallen für den Trainingsbetrieb wieder geöffnet werden. Auch muss dabei berücksichtigt werden, dass einige Sportstätten zu Impfzentren verwandelt werden. Wir werden die Aktualität der Corona-Pandemie weiter im Auge behalten und wenn nötig mit weiteren Maßnahmen in den Bereichen Jugend und Senioren reagieren. An dieser Stelle danken wir allen Mitgliedern, Vereinen, Schiedsrichtern, Trainern und Funktionären als auch Staffelleitern für deren Einsatz, Durchhaltevermögen und verantwortungsbewusstes Handeln aus. Bleibt gesund.