Aktuelle Informationen – der VVSA informiert

Veröffentlicht: Dienstag, 12. Januar 2021 18:27
Geschrieben von Anja Bechmann
VVSA informiertNachdem die letzte Pressekonferenz der Ministerpräsidenten und der Kanzlerin nun schon ein paar Tage hinter uns liegt, wollten wir euch über den aktuellen Stand informieren. Wie ihr bereits festgestellt habt, wird es auch im Januar noch immer Einschränkungen auch im Sport geben. Da der LandesSportBund Sachsen-Anhalt in der aktuellen Situation nicht viel Spielraum hat, dürfen lediglich Bundeskader, Olympiakader und NK1 sowie NK2-Kader trainieren. „Die "Zweite Verordnung zur Änderung der Neunte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung" regelt im Paragrafen 8, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie Schwimmbädern weiterhin untersagt ist. Das gilt sowohl für Sportanlagen im Freien als auch in geschlossenen Räumen. Somit bleibt den meisten Sachsen-Anhaltern bis zum 31. Januar 2021 weiterhin nur der kontaktfreie Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. Ausnahmen gelten ausschließlich für den Profisport und ausgewählte Kader im Hochleistungssport. Das Ministerium für Inneres und Sport kann im Benehmen mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration festlegen, welche Ligen und Wettbewerbe als Sportbetrieb von Kader- und Berufssportlern einzustufen sind und hierbei Regelungen zum Trainings- und Wettkampfbetrieb treffen. Auch der bisher zugelassene Rehabilitationssport muss bis zum 31. Januar 2021 eingestellt werden.“ [Quelle: LSB Sachsen-Anhalt]. Das bedeutet für den Volleyball-Spielbetrieb in Sachsen-Anhalt, dass der Ball weiterhin ruhen wird.
Momentan werden in den Staffeln der Erwachsenenteams sowie im Jugendbereich Meinungen und Ideen mit Hilfe von Umfragen zur Wiederaufnahme des Sports sowie der Wertung im Allgemeinen gesammelt. Im Laufe der Woche wird dann der Landesspielwart Kontakt mit den Mitgliedern des Landesspielausschusses aufnehmen, um eine digitale Besprechung zu forcieren, bei dem die Ergebnisse der Umfragen ausgewertet werden.
Die letzte aktuelle Meldung vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) stammt vom 05. Januar 2021. In dieser heißt es, dass DVV den Spielbetrieb der Dritten Ligen sowie Regionalligen weiter aussetzt. Nach wie vor gelten die Beschlüsse des Bundesspielausschusses vom 4.12.2020 zu den Dritten Ligen und Regionalligen, was eine mögliche Fortsetzung und Regelung angeht.