Am kommenden Wochenende gibt es Beachvolleyball wohin das Auge reicht. Vom Freitag bis zum Sonntag finden im SVP Beachcenter die diesjährigen Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften (DBM) der Jugend U17 statt. Jeweils 32 Teams männlich und weiblich gehen erst im Pool Play und dann im Double Out an den Start, um nach drei Tagen den Deutschen Meister/-innen küren zu können. Bereits in den letzten Jahren haben hat der SV Pädagogik Schönebeck durch die Ausrichtung der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften in der Altersklasse U18 (2020) und U16 (2021) zahlreiche Erfahrungen sammeln dürfen. Großer Dank geht auf diesem Wege auch für die finanzielle Unterstützung an das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, die Stadt Schönebeck und weiterer Sponsoren.
Ins Rennen gehen im weiblichen Bereich gleich zwei Teams aus Sachsen-Anhalt. Zum einen ist dass das lokale Duo Enna Lohmann und Johanna Mädler vom SV Pädagogik Schönebeck und zum anderen die Mädchen von der WSG Reform Magdeburg Hermine Bartsch zusammen mit Fabienne Sämisch. Bei den Jungs startet das Duo Jakob Eifler mit Lenny Hünniger von der SG Chemie Zeitz.
Am Samstag geht es für das Event Magdeburg Beach 2022 in die Vorletzte Runde. Gespielt wird hier das Sparkassen-ÖSA Quattro-Mix für Vereine in der Mixed-Variante. Am Sonntag findet dann zum finalen Abschluss das DVV I Turnier der Damen und Herren auf dem Domplatz in Magdeburg statt.


Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und vor allem verletzungsfreie Spiele. Die VVSA Beachtour 2022 wird unterstützt von der Sparkasse, Mikasa, SocialMap, ÖSA, IKK gesund plus und der Mibrag.