Gleich drei Mal ging es am vergangenen Wochenende um DVV Ranglistenpunkte. Dabei konnten die Damen gleich an zwei Turnieren und die Herren an einem teilnehmen. Am Samstag ging es für acht Teams auf der Beach Arena am Sportheim des SV Schackstedt e.V. um Punkte. Platz eins ging dabei an Schilling/Dittelbach (BBSC e.V./VfK Berlin-Südwest) vor Moos/Stein (MTV Hildesheim/VV Vikings) und Geistlinger/Geistlinger (USV Halle/L.E. Volleys e.V.).
Für den SV Schackstedt war es die erste Ausrichtung eines DVV II Masters. Ein Novum was im kommenden Jahr wiederholt werden soll. „Eine tolle Anlage und super organisiert.“ resümierten die Spielerinnen. Ein Wermutstropfen gibt es allerdings, bei der Übertragung der Ergebnisse ist ein Fehler unterlaufen. Es wurde die Setzliste anstatt der Ergebnisliste an den DVV verschickt. Die Korrektur wird beim DVV am kommenden Montag vorgenommen. Wir bitten um Entschuldigung.
Am Sonntag ging es dann für die Damen und Herren auf der Anhalt-Immobilien-Beach-Arena Greppin in den Sand. Bei den Damen sicherte sich das Duo Nachtigall/Nachtigall von der SG Einheit Zepernick e.V. den ersten Rang. Platz zwei ging an Meyer/Sommer (USV Halle/Dresdner SC 1898 e.V.) vor Schulz/Korkmaz (USV Halle Hurricanes/VC Bitterfeld-Wolfen). Bei den Herren siegte das Duo Mischke/Heymann (VC-Bitterfeld-Wolfen/VC Dresden) im Finale gegen Siedel/Kroß. Platz drei ging an Orzelski/Gnilitza (PSV Neustrelitz/KSC ASAHI Spremberg).

 

Die VVSA Beachtour 2022 wird unterstützt von der Sparkasse, Mikasa, Social Map, ÖSA Versicherungen, IKK gesund plus und der Mibrag.