Einstimmig beschlossen die über 30 Vertreter*innen der deutschen volleyball-jugend die Koordination der Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaften in der Halle und auf Sand sowie alle Bundespokale zukünftig an den DVV zu übertragen. Nach überzeugendem Vortrag von Julia Frauendorf, Vorstand Sport des DVV, und ausgiebiger Debatte wurde Einvernehmen über den weiteren Weg der prestigeträchtigen Jugendveranstaltungen erzielt: Nach einer Übergangsphase in 2022 soll der DVV mit zwei hauptamtlichen Koodinator*innen die 17 Wettkämpfe koordinieren. Zum vollständigen Artikel gehts hier.