Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Bereits vor einigen Wochen wurde auf das „Aufholpaket“ der Deutschen Sportjugend aufmerksam gemacht. Mit diesem Paket können Vereine, welche dieses Jahr noch Aktionstage o.ä. durchführen von einer finanziellen Unterstützung profitieren können. Mit dem Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" der Bundesregierung sollen an vielen Stellen im Land frühkindliche Bildung unterstützt, zusätzliche Sport-, Freizeit- und Ferienaktivitäten geschaffen sowie Unterstützung für Kinder und Jugendliche im Alltag geboten werden. Wie bereits berichtet hat die dsj ebenfalls Zuschüsse zu sogenannten Kleinaktivitäten beantragt und bewilligt bekommen. Mit Volleyball-Aktionstagen unter dem Motto "Ran an's Netz - Gemeinsam am Ball" können damit Honorar- und Reisekosten, sowie Zuschüssen für Sachkosten (Bälle, diverse Kleinsportgeräte, etc.) unterstützt werden (maximale Fördersumme bis zu 1.100€ pro Aktionstag – ohne Eigenanteil).
Bedingungen des Aktionstages: Die Durchführung muss noch im Kalenderjahr 2021 sein. Die Anzahl der Jugendlichen ist auf ca. 20 Personen bis 27 Jahren (kann auch variieren) begrenzt. Inhaltlich soll es u.a. um Bewegungsfreude und den Spielgedanken sowie um dynamische Spielsituationen gehen. Informationsveranstaltungen zur Internationalen Jugendarbeit, thematische Workshops zu Bewegungsangeboten, Mobilisierung, Austauschzusammenarbeit etc., Online-Projekte, oder Unterstützung der dsj-Bewegungskampagne, z.B. im Hinblick auf die geplanten Aktionstage und vieles mehr. Ein anschließender formloser Bericht über die Veranstaltung (Beantwortung typischer W-Fragen) und Bereitstellung für Material auf Social Media bzw. dvj-Homepage ist nötig.
Für weitere Informationen oder schon konkrete Ideen der Umsetzung eines Aktionstags im laufenden Kalenderjahr 2021 meldet euch gerne Constanze Ramberg, Jugendreferentin der dvj (ramberg@dvj.de).