Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
heute erhalten Sie aus der LSB-Geschäftsstelle nachfolgende Informationen:

1) 17. April 2020: Vereine melden bisher 7,5 Mio. Euro wirtschaftliche Schäden
Seit dem 16. März ruht der Sport in Sachsen-Anhalt. Frühzeitig hatte der LSB Sachsen-Anhalt alle Mitgliedsvereine und -verbände des LSB Sachsen-Anhalt aufgefordert, erster Schätzungen bzw. Hochrechnungen zu wirtschaftlichen Schäden zu melden, die ihnen infolge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entstehen. Insgesamt 720 Vereine und Verbände haben den standardisierten Fragebogen ausgefüllt zurückgesandt. Die bis zum 15. April gemeldeten wirtschaftlichen Einbußen summieren sich auf ca. 7,5 Millionen Euro. Die komplette Meldung findet ihr hier.

2) 16. April 2020: Online-Webinare in Corona-Zeiten nutzen!
Die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schränken die Möglichkeiten zum regulären Sportreiben in Sachsen-Anhalt weitestgehend ein. Da macht es Sinn, über eine optimale Nutzung der freien Zeit nachzudenken. Der LSB Sachsen-Anhalt empfiehlt seinen Mitgliedern den Freiraum auch für die eigene Weiterbildung im und für den Sport zu nutzen. An dieser Stelle möchten wir auf einige kostenfreie bzw. kostengünstige Webinare für gemeinnützige Vereine und Verbände hinweisen.
Die komplette Meldung findet ihr hier.

3) 14. April 2020: Position zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sporttreibens
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat direkt nach Ostern der Politik in Deutschland ein Angebot unterbreitet, wie aus Sicht des organisierten Sports die schrittweise Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens in Deutschland aussehen könnte.
Die komplette Meldung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht ein schönes, sonniges Wochenende und bleiben Sie gesund!