Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
heute erhalten Sie aus der LSB-Geschäftsstelle nachfolgende Informationen:

1. Facebook (vorlaufend): Kampagne „Sachsen-Anhalt bleibt zuhause“
In Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei und ergänzend zur Osteransprache des Ministerpräsidenten, der alle Sachsen-Anhalter auch über Ostern auffordert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus einzuhalten, posten wir mit Unterstützung zahlreicher Spitzensportler des Landes kurze Videos mit der Botschaft „Sachsen-Anhalt bleibt zuhause“. Alle KSB/SSB und LFV, die eigene Facebook-Seiten betreiben, sind eingeladen diese Videobotschaften zu teilen. Mehr dazu hier.

2. 09.04.2020: AOK Sachsen-Anhalt bietet Stundung der Beiträge an
Die Auswirkungen der Corona-Infektionen bringt Selbstständige und Kleinunternehmer aber auch Sportvereine, die als Arbeitgeber fungieren, zunehmend in Schwierigkeiten. Die AOK Sachsen-Anhalt, Partner des Sports im Bundesland, bietet daher das Stunden der Sozialversicherungsbeiträge an. Anträge können ab sofort gestellt werden. Die komplette Meldung und den Frageborgen findet ihr hier.

3. 08.04.2020: Handball-Verband Sachsen-Anhalt beendet Saison 2019/2020
In einer Video-Sitzung hat das Präsidium des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt (HVSA) über den Spielbetrieb der Saison 2019/2020 und 2020/2021 beraten. Die wichtigste Entscheidung lautet: der Spielbetrieb des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt wird am 20. April 2020 abgebrochen. Es wird Aufsteiger aber keine Absteiger geben. Zu den detaillierten Festlegungen haben wir mit HVSA-Präsident Steffen Müller gesprochen. Das komplette Interview findet ihr hier.

4. 07.04.2020: Millionenschäden auch im Vereinssport erwartet
Vor zwei Wochen hat der LSB Sachsen-Anhalt seine Mitgliedsvereine und -verbände aufgefordert, die finanziellen Schäden, die ihnen im Zuge der Corona-Pandemie in der laufende Vereins- und Verbandsarbeit entstehen, zu beziffern und auf einem Abfragebogen zu melden. Ziel der Umfrage ist es, die Existenz der zum Teil stark in wirtschaftliche Turbulenzen geratenen Vereine zu sichern. Zwischenzeitlich liegen Rückmeldungen von 420 Sportvereinen vor, die wirtschaftliche Einbußen in Höhe von 4,4 Millionen Euro beziffern. Hochgerechnet auf die Gesamtzahl seiner 3.060 Sportvereine rechnet der LSB Sachsen-Anhalt mit einem Gesamtschaden für den gemeinnützigen Vereinssport in Sachsen-Anhalt im zweistelligen Millionenbereich. LSB-Vorstandsvorsitzender Dr. Lutz Bengsch fordert die Vereine auf, weiterhin ihre Rückmeldungen zu finanziellen Schäden online auf dem beigefügten Fragebogen an den LSB Sachsen-Anhalt zu melden. Die komplette Meldung und den Frageborgen findet ihr hier.

5. 06.04.2020: Hinweise zu Trinkwasserleitungen in Sportanlagen
Die notwenigen Maßnahmen von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Infektionen haben bundesweit die Schließung von Sportstätten zur Folge. Der Deutsche Verein der qualifizierten Sachverständigen für Trinkwasserhygiene e.V. (DVQST) informiert jetzt, dass dabei der Hygiene der Trinkwasser-Installationen ein besonderes Augenmerk zu widmen sei. Der nicht gewährleistete regelmäßige Wasseraustausch erhöht das Risiko mikrobieller Verkeimung mit Legionellen und anderen Keimen im Trinkwasser. Die komplette Meldung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht Ihnen ein schönes Osterfest und bleiben Sie gesund!