Stimmen zum regionalen Bundespokal Nord | Danksagung

2019 10 04 06 HK 00029Nachdem der regionale Bundespokal Nord 2019 nun beendet ist, wollte es sich der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt, namentlich Geschäftsführerin Corina Wagner, nicht nehmen lassen, noch einmal Danke zu sagen: „Auch wenn wir schon mehrmals Danke gesagt haben möchte ich mich bei Allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, recht herzlich bedanken. Das sind die vielen fleißigen Helfer vom Team „TSV Barleben“ mit Jürgen Oelze an der Spitze und das Orga-Team vom VVSA mit Anja, Jakob, Uwe und Bernd an der Spitze. Ohne euch, wäre dies nicht möglich gewesen. An dieser Stelle muss ich persönlich auch ganz klar sagen, mir hat die Veranstaltung riesigen Spaß gemacht - Die vielen lobenden Worte, Stimmen der Danksagung aus den Landesverbänden usw., verpflichtet ja fast … Der Bürgermeister Frank Nase hätte nichts dagegen, wenn wir wieder Gäste in Barleben wären. Ich sage tatsächlich nicht nein, jedoch gibt es bei der Austragung auch ein rotierendes System der nördlichen Bundesländer. Der VVSA selbst hat am 31.10.2020 Wahlverbandstag inkl. Feierlichkeiten „30 Jahre VVSA“. Eine Austragung könnte ich mir persönlich ab 2022 vorstellen, wenn der Termin passt und auch alle wieder mit an Bord sind bzw. sein könnten.

Ebenfalls voller Lob war Dominic von Känel, Bundestrainer Nachwuchs männlich: „Es war wirklich mal wieder ein sehr schönes Wochenende bei euch! Mir hat es großen Spaß gemacht und ihr ward wie auch im Sand ein optimaler Ausrichter. Daher ein großes Dankeschön nochmal an euch und das Team.

Auch aus dem eigenen Bundesland gab es nur positives. Neben VVSA-Landestrainer Matthias Waldschik, äußerte sich auch Landesauswahltrainer männlich Thomas Vetterling zu Wort: „Mit bleibt nur eins: DANKE. DANKE ….. und nochmals DANKE. Ihr habt uns umsorgt und geholfen wo Ihr konntet. Das hat mir viel Spaß gemacht und den Teams auch geholfen.

Aus dem angrenzen Bundesland, namentlich durch Elmar Harbrecht, Landestrainer weiblich Brandenburg, gab es positives Feedback: „Schon einmal auf diesem Weg vielen Dank für die hervorragende Organisation! Ich glaube, wenn ich in die Gesichter und die leuchtenden Augen meiner Spielerinnen sehe, dass sie von diesem Turnier sehr begeistert sind. Auch wenn es gestern gegen Eure Auswahl Sachsen-Anhalts nicht ganz gereicht hat. Als Trainer weiß ich aus der Erfahrung der vergangenen Jahre, dass genau solche Turnier dazu beitragen, dass unsere jungen Spielerinnen und Spieler - nicht nur diesen Bundespokal in sehr guter Erinnerung behalten - sondern sie stark motiviert sind, weiter Volleyball zu spielen. Und da habt Ihr einen sehr großen Anteil mit Eurer liebevollen und sehr guten Organisation!

Die Organisatoren des regionalen Bundespokal Nord 2019 danken den Sponsoren, Unterstützern, Partnern und Spendern, die dem Volleyballsport in Sachsen-Anhalt (teils schon seit Jahren) verbunden sind und ohne die die Durchführung des regionalen Bundespokal Nord 2019 nicht möglich wäre: Deutsche Volleyball-Jugend | Gemeinde Barleben | IKK gesund plus, Magdeburg | Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, Magdeburg | MDDSL - Mitteldeutsche Kommunikations GmbH, Barleben | MIKASA/Hammer Sport AG, Neu-Ulm | Ostdeutscher Sparkassenverband, Berlin | Sieben Medien, Barleben | Social Map GmbH, Schönebeck | TSV 1874 Barleben | Volleyball direkt, Moers. Bilder zum regionalen Bundespokal findet ihr hier.