logo du bist politik pfad logo sprechblase transparenter hintergrundAm vergangenen Wochenende fand sowohl in Magdeburg als auch in Bitterfeld der offizielle Start des Projektes „Demokratie stärken – Volleyballer gehen wählen“ statt. Bei den Zweitligaspielen des USC Magdeburg und VC Bitterfeld-Wolfen präsentierte der Präsident des Volleyball-Verbands Sachsen-Anhalt (VVSA), Theo Struhkamp, in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung die Grundzüge des Projektes, mit dem um eine hohe Beteiligung an der Landtagswahl 2016 geworben wird. Beim Erstligisten CV Mitteldeutschland ist die Projektpremiere am Samstag.
USC vs Lindow In Magdeburg stellte Theo Struhkamp das Projekt in der 10-Minutenpause zwischen Satz zwei und drei vor. Bei einem kleinen Quiz hatte das Publikum die Möglichkeit, ein eigens für diese Zwecke entworfenes Shirt zu gewinnen. Beim VC Bitterfeld-Wolfen wurde das Projekt ebenfalls durch ein Interview von Hallensprecher Thomas Lorenz mit dem VVSA-Präsidenten gestartet.
VC BiWoAm 12. und 13. Dezember können sich interessierte Neu-, Erst- und (bisherige) Nichtwähler bei den nächsten Heimspielen unserer Volleyball-Bundesligisten informieren und gleichzeitig den jeweiligen Verein unterstützen. Am Samstag spielt der CV Mitteldeutschland gegen die SVG Lüneburg ab 19:30 Uhr in der Jahrhunderthalle Spergau (1. Volleyball Bundesliga). Am Sonntag begrüßt der USC Magdeburg vor heimischer Kulisse das Volleyball-Internat Frankfurt (2. Volleyball Bundesliga).
Weitere Informationen zur Kampagne der Landeszentrale für politische Bildung: www.du-bist-politik.de