VVSA-Projekte im Überblick

Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt e.V. (VVSA) nimmt neben der Funktion als reiner Sportverband auch gesellschaftliche Verantwortung wahr, um zu einer positiven Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beizutragen. Ab 2013 unterstützte der VVSA eine Konzeption unter dem Namen Volley-Kids. Die Grundphilosophie dieser Projektidee war es Kindern bei der Persönlichkeitsentwicklung zu helfen und im sportlichen sowie außersportlichen Kontext ausreichende Selbst- und Mitbestimmungsmöglichkeiten zu bieten und sie in Entscheidungen einzubeziehen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer und ethnischer Herkunft, Weltanschauung, Religion oder wirtschaftlicher Stellung.
Dabei bringt der VVSA seine besondere Kompetenz als Sportverband ein, setzt aber auch konsequent auf die Kompetenzen von Partnern, mit denen teilweise schon jahrelang zusammengearbeitet wurde.

Projektübersicht:
Volley-Kids – gesund und clever
Volley-Kids – on the beach
Volley-Kids – sportlich in Schule und Verein
Volley-Kids – Welcome
Voll(ey) talentiert  Road to Olympia

Logo 2 KopieDas aktuelle Projekt heißt „Voll(ey) digital – Verband 2.0". Nachdem im März 2020 das neuartige Covid-19 für einen bundesweiten Lockdown sorgte, wurde die Anfrage nach digitalen Fort- und Ausbildungen größer und größer. Neue Möglichkeiten, aber auch viele Defizite wurden dabei aufgedeckt - auch beim Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt (VVSA) waren die Grenzen der digitalen Kommunikation schnell erreicht. Das Projekt „Voll(ey) digital“ soll genau an diesen Grenzen ansetzen und den Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt auf eine höhere Stufe der Kommunikation bringen. Neben der Digitalisierung verschiedener Prozesse sowie der Verbesserung der Kommunikation steht bei „Voll(ey) digital“ aber auch die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit im Fokus. Durch eine strukturiertere Berichterstattung in Form von Texten, Bildern und Ton soll auf den Sport in Sachsen-Anhalt aufmerksam gemacht werden, das Ehrenamt gestärkt und die Angebote im Breiten- und Leistungssport verbessert werden.

Mit einem vorzeitigen bewilligten Maßnahmenbeginn startete das Projekt "Voll(ey) digital - Verband 2.0" am 01. Januar 2021. Auf Grund von Zuwendungen zur Förderung von Projekten im sportlichen Bereich des Landes Sachsen-Anhalt, kann nun die Digitalisierung in Angriff genommen werden.

Logo    
     Projektleiterin „Voll(ey) digital – Verband 2.0“
     Anja Bechmann