Landestrainer M. Waldschik zur Bundeskadernachsichtung

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. Januar 2020 10:45
Geschrieben von Matthias Waldschik (VVSA-Landestrainer)
Lieber Dominic, lieber Andreas, sehr geehrter Herr Guhlke,

stellvertretend für den Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt, möchte ich mich für die Einladung unserer Kaderspieler zu den Trainingstagen beim VCO Berlin, für die Organisation vor Ort, für die Möglichkeit bei der Olympia-Qualifikation live dabei zu sein (Dank an das Management für die Freikarten) und für die umfassende leistungssportliche Betreuung vor Ort durch Andreas Nestke und Johannes Baudach recht herzlich bedanken!
Insbesondere die Trainingsbetreuung und -arbeit mit unseren Spielern in dieser Woche war sehr wertvoll für unsere Spieler gewesen. Die Möglichkeit sich sportlich zu präsentieren, mit besseren Gleichaltrigen trainieren zu dürfen und das Flair des Leistungssports kennen lernen und „genießen" zu dürfen, haben die Sportler dankend angenommen und „mitgenommen".
Für uns als Verband ist es wichtig zu wissen, dass der DVV und seine BSP auch talentierten Volleyballern unseres Verbandes Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringt und auf sehr professioneller Ebene mit den Sportler umgeht. Ein sehr gutes und auch wichtiges Signal, wie wir finden, um die Sportler zu ermutigen, weiterhin leistungsambitioniert zu trainieren und hohe Ziele zu verfolgen.
An der Stelle nochmals vielen Dank an Andreas, der den „Jungs" in den abschließenden Einzelgesprächen vieles für Ihre zukünftige sportliche Entwicklung mit an die Hand gegeben hat: Seid dem wird noch fleißiger trainiert!
Vielen Dank!