Ergebnisse der U13 NOM

Bei den U13 Jungen war die Nordostdeutsche Meisterschaft in Dessau-Roßlau am Sonntag, 07.06.2015 ein ausgeglichenes Turnier, bei dem beinah jeder hätte Sieger werden können. Die beiden Vereine aus Dessau landeten unglücklich auf Platz 5 (SV Dessau 96) und Platz 8 (PSV 90 Dessau-Anhalt). Sie traten aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen teilweise mit einem jüngeren Kader an. Bestes Team aus Sachsen-Anhalt wurden die Jungen des Bundesligisten CV Mitteldeutschland, welche den 4. Platz belegten. Im Finale siegte der Berliner TSC über den Landesmeister aus Brandenburg, Elsterwerdaer SV. Den dritten Platz auf dem Podest nahm der Vorjahressieger VC Potsdam-Waldstadt ein.
Auch die Ergebnisse der U13w Nordostdeutschen Meisterschaft am Vortag in Bitterfeld-Wolfen sehen für die Sachsen-Anhaltinischen Teams ähnlich aus: Platz 5 (VC Bitterfeld-Wolfen), Platz 7 (TSV Leuna) und Platz 8 (SV Pädagogok Schönebeck). Die Goldmedaille holte sich der Berliner Volleyballverein Vorwärts, welcher sich im Finale knapp gegen den Vizemeister aus Brandenburg, SG Einheit Zepernick durchsetzte. Bronze ging an den SC Potsdam.
Die nächste überregionale Meisterschaft für die U13 Teams steht bereits am übernächsten Samstag, 27.06.2015 an. Hier treffen sich jeweils die drei besten U13 Mannschaften aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt zur Mitteldeutschen Meisterschaft. Die Mädchen spielen in Dresden und die Jungen in Gotha.