Pokalfinalisten gesucht!

Veröffentlicht: Freitag, 17. April 2015 11:34
Geschrieben von Anja Bechmann
Am kommenden Wochenende spielen die verbleibenden 8 Frauen- und Männerteams um den Einzug in das VVSA-Pokalfinale am 1.Mai in Magdeburg. Den Anfang machen die Damen am Samstag, 18.04. jeweils um 10 Uhr. Gespielt wird beim Gastgeber SC Großkayna 1922 und der ZLG Atzendorf. Am Sonntag, 19.04., spielen ab 10 Uhr die Herren in Halle und Magdeburg.

Die Blankenburger VF 91 (RLNO) sind als Titelverteidiger und Regionalligist Favorit in ihrer Turnierrunde. Rufen die Damen die Leistungen aus der Saison ab, sollte es keine Überraschungen um den Einzug ins Finale geben. Anders verhält es sich bei den Spielen beim Gastgeber ZLG Atzendorf. Hier treffen der Landesmeister, SV Braunsbedra, auf eine starke und zuletzt sehr solide Mannschaft aus Atzendorf. Im zweiten Viertelfinale (USV Halle III (LLS) gegen USC Magdeburg (RLNO), sollten laut Papier die Damen aus Magdeburg die Oberhand haben. Wer sich im Halbfinale durchsetzen vermag ist reine Spekulation.
Bei den Männern am Sonntag stehen die Favoritenrollen ähnlich fest wie bei den Damen. In Halle heißt es den USC Magdeburg nach einer sensationellen Saison zu ärgern. Der Ausrichter Halle startet gegen den Burger VC 99. Anschließend spielen der USC Magdeburg gegen den SSV 80 Gardelegen. Die Sieger aus den Viertelfinalen spielen dann im Halbfinale direkt im Anschluss um das Ticket nach Magdeburg. Zeitgleich spielen in Magdeburg die WSG Reform Magdeburg (LLN) gegen den Genthiner VV 1995 I (LLN), anschließend der VC 97 Staßfurt I (LOL) gegen den VC Bitterfeld-Wolfen I (2.BL). Auch die Herren aus Bitterfeld gelten hier als Anwärter auf das Pokalfinale, denn nach 22 Spielen und einer der stärksten Saisons der Vereinsgeschichte, sicherten sie sich Platz zwei in der 2. Bundesliga Nord.

Wir freuen uns auf spannende Spiele und wünschen allen Teams viele Erfolg!