Debüt VVSA-Verbandspokal

Am kommenden Samstag finden in Magdeburg (Damen – WSG Reform Magdeburg | Herren – USC Magdeburg) die VVSA-Verbandspokalspiele, die Qualifikation für den Regionalpokal, statt. Bei den Damen gehen dabei fünf Teams im Modus jeder gegen jeden und bei den Herren sechs Teams, in zwei Gruppen mit Überkreuzvergleich und Finale, an den Start.
Bei den Damen trifft der Ausrichter WSG Reform Magdeburg auf den VVSA-Sparkassenpokalsieger VC 97 Staßfurt sowie auf die Regionalliga Teams vom USV Halle, SV Braunsbedra und USC Magdeburg. Bei den Herren sind neben den beiden Zweitliga Teams VC Bitterfeld-Wolfen und Chemie Volley Mitteldeutschland, der VVSA-Sparkassenpokalsieger und Aufsteiger in die Regionalliga Nordost, WSG Reform Magdeburg, sowie die Regionalligateams USV Halle, Dessau Volleys und USC Magdeburg auf dem Parkett.
Der jeweilige Gewinner des VVSA-Verbandspokal wird im Regionalpokal um die Qualifikation für die 1. Hauptrunde des DVV-Pokals spielen. Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und verletzungsfreie Spiele.