Lokal-Derby in der zweiten Volleyball Bundesliga

Veröffentlicht: Freitag, 12. Oktober 2018 16:18
Geschrieben von Anja Bechmann
Neben dem Bundespokal Nord in Schwerin im Jugendbereich, geht es auch für die Erwachsenen wieder auf Parkett. In der zweiten Volleyball Bundesliga findet das erste Lokal-Derby zwischen dem VC Bitterfeld-Wolfen und dem Chemie Volley Mitteldeutschland statt. Am Samstag ab 19:00 Uhr heißt es daher in der Sporthalle Krondorf Derby-Time.
In der Dritten Liga Nord empfangen die Damen vom SV Braunsbedra am Sonntag ab 16:00 Uhr den SC Alstertal-Langenhorn. In der Regionalliga Nordost der Damen ist die WSG Reform Magdeburg am Sonntag auswärts bei der VT Rudow-Altglienicke gefragt (12:00 Uhr). Vor heimischer Kulisse spielen hingegen die Damen vom USC Magdeburg. Ebenfalls am Sonntag um 12:00 Uhr.
Bei den Herren gibt es ähnlich wie in der zweiten Volleyball Bundesliga ein Derby auf Landesebene. Dabei begrüßt der Chemie Volley Mitteldeutschland am Samstag die Dessau Volleys. Anpfiff dabei ist um 15:00 Uhr. Am Sonntag spielen dann der USV Halle, auswärts gegen die SG Prieros / KW (15:00 Uhr) und der USC Magdeburg vor eigenem Publikum gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg (15:00 Uhr).
Ebenfalls im Spielbetrieb ist die Sparkassen-Landesoberliga der Herren, wobei am Samstag drei Begegnungen (MTV Wittenberg II vs. WSG Reform Magdeburg – 16:00 Uhr, Altmark Volleys vs. USC Magdeburg II – 18:00 Uhr, SV Fortuna Ballenstedt vs. SV Rot-Weiß Weißenfels – 18:00 Uhr) stattfinden und am Sonntag Eine (Burger VC 99 vs. Magdeburger LV Einheit – 15:00 Uhr).