Viele Punkte im regionalen und überregionalen Vergleich

Veröffentlicht: Montag, 24. September 2018 11:24
Geschrieben von Anja Bechmann
Am vergangenen Wochenende konnten bis auf die Dessau Volleys alle Teams im regionalen- und überregionalen Bereich punkten. Beim Heimspiel des VC Bitterfeld-Wolfen in der zweiten Volleyball Bundesliga konnten zum Heimauftakt drei Punkte eingefahren werden.
In der Regionalliga Nordost der Damen erspielten sich der USV Halle und der USC Magdeburg ebenfalls drei Punkte. Die WSG Reform Magdeburg konnte nach fünf Sätzen immer noch zwei Punkte mit nach Hause bringen. Bei den Herren holten sich der USV Halle, der Chemie Volley Mitteldeutschland II und der USC Magdeburg jeweils drei Tabellenpunkte. Einzig die Dessau Volleys gingen leer aus.
In der Sparkassen-Landesoberliga der Damen gehen drei Tabellenpunkte an den VC Bitterfeld-Wolfen I und II sowie an den Magdeburger SV 90. VV 1984 Kleinpaschleben konnte aus zwei Partien gleich sechs Punkte einfahren. Bei den Herren gewinnen der MTV Wittenberg II, der Burger VC 99 und die WSG Reform Magdeburg und sichern sich drei Tabellenpunkte.