Finale SPK ÖSA QuattroAm vergangenen Wochenende fand das Finale des Sparkassen-ÖSA-Quattro-Mix im Sand auf der Beach Republic in Halle statt. Wie auch in den Vorrunden wurde beim Sparkassen-ÖSA-Quattro-Mix in Gruppen mit jeweils zwei Gewinnsätzen gespielt. Nach den Gruppenspielen folgten die Kreuzspiele, um die Halbfinalparungen zu ermitteln, bevor es dann zu den hartumkämpften Platzierungsspielen kam. Durchsetzen konnte sich dabei das Team "Volleybärenbande".

Hier die der Finalrunde am 14.08.2021:
Platz 1: Volleybärenbande
Platz 2: Daddeln im Speckmantel
Platz 3: Beachotter
Platz 4: Volleyroos
Platz 5: KSV Lützkendorf
Platz 6: Quattro-Formaggi
Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt dankt der Sparkasse und der ÖSA-Versicherungen. Es war eine gelungene Wettkampfserie, die im Jahre 2022 seine Fortsetzung finden wird. Bereits heute sucht der VVSA Ausrichter, die Teil der Turnierserie werden möchte. Der geplante Zeitraum soll sich von Mitte Mai bis Mitte Juli erstrecken.

Am vergangenen Wochenende sind in Laboe bei der Deutschen Beachmeisterschaft U19 das Team Gerstner/Schallehn vom USC Magdeburg und  Meyer (USV Halle)/Radügge (SC Potsdam) ins Rennen gegangen. Gerstner/Schallehn belegten am Ende Rang 21. Mit einer Top-Ten-Platzierung - Platz 9 -  konnten Meyer/Radügge die letzte Jugendmeisterschaft für sich entscheiden. Damit geht für die Sportlerinnen ein langer Beachsommer zu Ende und wir wünschen allen einen guten Start in die Hallensaison. 

Finale SPK ÖSA QuattroAm Samstag, 14. August findet das Finale (vorab gab es 3 Vorrundenturniere: 10.07. Magdeburg, 31.07. Löderburger See, 07.08. Barby) zum Sparkassen-ÖSA-Quattro-Mix auf der Beach Republic in Halle statt. Dabei gehen 6 Teams an den Start und wollen den großen Siegerpokal gewinnen. In 2 x 3er Gruppen werden die Plätze des diesjährigen Wettbewerbes ausgespielt. Mit dabei sind: Volleyroos, Beachotter, Quattro-Formaggi, Volleybärenbande, Daddeln im Speckmantel und KSV Lützkendorf. Wir wünschen allen Teams viel Spaß, verletzungsfreie Spiele und natürlich maximale Erfolge.

Vom 12. bis 15. August werden die Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften U19 in Laboe ausgespielt. Austragungsort ist der Sportstrand des Ostseebades Laboe. Insgesamt gehen dabei je Geschlecht 32 Teams an den Start. Gespielt wird erst in Gruppen und dann Single Out. Aus Sachsen-Anhalt sind folgende Teams gemeldet:

Weiblich: Gerstner/Schallehn (beide USC Magdeburg), Meyer (USV Halle)/Radügge (SC Potsdam) | Männlich: bisher keine Meldung (Stand 30.07.21)

Ob alle gemeldeten Teams starten können, wird erst nach der Akkreditierung feststehen. Hier geht’s zum Damenturnier | Herrenturnier. Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt wünscht allen Teams verletzungsfreie Spiele und maximale Erfolge.

Am vergangenen Wochenende sind in Bottrop bei der Deutschen Beachmeisterschaft U18 drei Teams aus Sachsen-Anhalt ins Rennen gegangen. 
Am Start waren folgende Teams und erreichten folgendes Ergebnis:

Willi Bartsch (WSG Ref. Magdeburg) / Erik Einar Werner (CV Mitteldeutschland) - Platz 21
Marius Müller (PSV 90 Dessau) / Jan Müller (CV Mitteldeutschland) - Platz 23

Amy Eilert / Frida Höllger (USC Magdeburg) - Platz 25


Alle Ergebnisse befinden sich hier:
U18 weiblich: https://beach.volleyball-verband.de/public/tur-show.php?id=10508
U18 männlich: https://beach.volleyball-verband.de/public/tur-show.php?id=10507