Neben dem Masters in Halle, fand am Sonntag auch das erste VVSA-Turnier, ein Beach-Cup, VVSA-Kategorie B, am Neustädter See, in Magdeburg statt. 14 Herrenteams spielten hier um Ranglistenpunkte. Bei Sonnenschein und starkem Wind mussten sich die Mannschaften beweisen.

Am Samstag gab es im Rahmen der VVSA-Beachtour wieder sehenswerte Spiele beim HALLE-BEACH Masters. Das Teilnehmerfeld war diesmal leider nicht ganz voll, da es vielfältige Turnierkonkurrenz in den angrenzenden Bundesländern Sachsen (A-Masters Görlitz) und Thüringen (B-Cup Strandschleicher in Jena) gab. Auch überregional war mit dem Supercup im Rahmen der Smart Beachtour in Hamburg ein wichtiges Turnier am Wochenende angesiedelt. Dies führte zu einigen Absagen im Teilnehmerfeld. Trotz allem war das Turnier in Halle wieder mit zahlreichen Bundes- und Regionalligisten besetzt. Das Damenfeld war mit 16 Teams voll belegt, lediglich bei den Herren waren nur 17 von 24 geplanten Teams am Start.

Neben der deutschen Meisterschaft in Straubing, mit der Beteiligung unserer Mädels aus Bitterfeld-Wolfen, findet in Halle am Samstag sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich das HALLE-BEACH Masters (VVSA-Kategorie A, DVV-Kategorie 2) statt. Bei den Damen ist das 16er-Turnier bereits mit regionalen und überregionalen Teams voll besetzt. Bei den Herren soll ein 20er Turnier gespielt werden. Aktuell ist hier noch ein Startplatz frei. Am Sonntag, den 17.Mai, findet in Magdeburg am Neustädter See ein Beach-Cup in der VVSA-Kategorie B statt. Auch hier sind noch Startplätze frei.
Allen Ausrichtern wünschen wir faire Spiele und allen Teilnehmern maximale Erfolge.

Perfekter Start in den Magdeburger-Volleyball-Sommer 2015: Das Sparkassen-ÖSA-Beachvolleyball-Masters brachte hervorragenden Sport. Bei den Damen setzte sich das Team Luise Rossek/Kathrin Rübensam (Brandenburg/Usedom) durch, bei den Herren triumphierten Eugen Bakumovski/Falk Köthen (Leipzig). Am Barleber See gab es bei relativ guten Bedingungen - wenig Regen, viel Sonne, Temperaturen um 20 Grad, kein übermäßig starker Wind - viele qualitativ hochwertige Spiele zu sehen. Andreas Illies von den ÖSA-Versicherungen und Mathias Geraldy von der Stadtsparkasse Magdeburg hatten morgens die Eröffnung vorgenommen, anschließend teilte Turnierorganisator Jakob Dörre vom USC Magdeburg die 20 Herren- und 16 Damenteams ein.

Die „Beachoase“ in Zscherben erlebte an diesem Wochenende nun ihr zweites offizielles VVSA-Ranglistenturnier in der Kategorie Mix. Nach den kuriosen Wetterkapriolen vom ersten Turnier aus dem Vorjahr, hofften die Veranstalter dieses Mal vor allem auf milderes Wetter für die teilnehmenden Teams. Und Petrus hatte ein Einsehen! Bei guten äußeren Bedingungen kämpften 16 teilnehmende Teams um den Sieg im Turnier.