Beachvolleyball-Highlight am Barleber See

Vom 04. bis 06. August 2017 finden am Barleber See die diesjährigen Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften der Jugend U17 (Jahrgang 2001 und jünger) statt. Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt (VVSA) richtet die Meisterschaften in Kooperation mit den ansässigen Vereinen, USC Magdeburg und WSG Reform Magdeburg, bereits zum vierten Mal in Folge in Magdeburg aus.
Der Spielort, die Acht-Felder-Anlage am Barleber See, ist bestens für ein Turnier dieser Größenordnung geeignet und wird nunmehr in den kommenden Tagen mit Hilfe von Objektleiter Nils Wübbenhorst und seinem Team vorbereitet.
Jakob Dörre, eingesetzter Ausrichter des VVSA, freut sich auf das sportliche Highlight: „Wir sind froh, dass die Deutsche Volleyball-Jugend uns auch für 2017 den Zuschlag für die Meisterschaften gegeben hat. Ich bin sicher, dass unsere heimischen Talente die Möglichkeit nutzen werden, sich als konkurrenzfähig zu präsentieren und möglicherweise in den Top-10 zu platzieren.“
Für den VVSA gehen bei Meisterschaft zwei Teams pro Geschlecht an den Start. Dabei sind Sarah Schulz (VC Bitterfeld-Wolfen | WSG Reform Magdeburg) und Shirin Korkmaz (VC Bitterfeld-Wolfen), Jamie Katillus (SV Päd. Schönebeck | Burger VC 99) und Jule Werner (VC Bitterfeld-Wolfen | Genthiner VV 95), Eyk Mischke (USV Halle) und Fabian Lübke (USC Magdeburg | Genthiner VV 95) sowie Felix Hoffmann und Brijan Beck (beide WSG Reform Magdeburg | USC Magdeburg). In Vorbereitung auf die Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft U17 spielten die vier Teams als Landeskader Sachsen-Anhalt beim Bundespokal 2017 in Damp bereits auf nationaler Ebene. Schulz/Korkmaz und Mischke/Lübke nutzten auch die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften U18 in Haltern am See (28.-30.07.2017) als Vorbereitung auf das Highlight in Magdeburg, wobei Schulz/Korkmaz sogar den Meistertitel holten. Momentan werden die vier Teams von ihren jeweiligen Vereinstrainern auf die Meisterschaft in Magdeburg vorbereitet. Dabei geht es vor allem um die Feinabstimmung und die örtlichen Gegebenheiten am Barleber See.
Begrüßt werden die Sportler/-Innen am Freitag bei der offiziellen Eröffnung um 10:30 Uhr von Holger Stahlknecht, Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Matthias Puhle, Beigeordneter Dezernat IV für Kultur, Schule und Sport sowie von Tino Sorge, Bundestagskandidat und Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Magdeburg. Ebenfalls vor Ort ist der Ehrenpräsident des VVSA Theo Struhkamp sowie Dominic von Känel, Beachwart der Deutschen Volleyball-Jugend. Ausrichter Dörre hofft für die Meisterschaften auf eine gute Zuschauerresonanz, schließlich lassen sich Badeausflug und Beachvolleyball am Barleber See perfekt verbinden.