Die ersten Landesmeister/-innen 2021 stehen fest

Am vergangenen Wochenende konnte unter strahlendem Sonnenschein sowohl beim Ausrichter SV Pädagogik Schönebeck am Samstag als auch beim VC Bitterfeld-Wolfen am Sonntag der Ball fliegen.
LM U16 m wWie bereits im vergangenen Jahr ging es im Barbyer Beachcenter hoch her. Insgesamt hatten sich 15 Teams bei den Mädchen und zehn Teams bei den Jungen für die Landesmeisterschaften am Samstag in der Altersklasse U16 angemeldet. Nach zahlreichen Spielen, literweise getrunkenem Wasser, Schweiß und Tränen setzten sich bei den Mädchen Klara Lüttich zusammen mit Lisa Brandt (beide VC Bitterfeld-Wolfen) durch und jubelten am Ende über die goldene Medaille. Platz zwei ging an Lina Schneider zusammen mit Maxi Trummer (beide SG Chemie Zeitz) vor Nele Gerstner mit Partnerin Elisabeth Schallehn (beide USC Magdeburg). Bei den Jungs konnten sich die Zeitzer, Jakob Eifler und Lenny Hünniger den Titel erspielen. Platz zwei ging an Leopold Kunert und Matthias Lindquist vor Tim und Leon Mechler (alle vier vom USC Magdeburg).
LM U15 m wAm Sonntag waren dann die Teams der U15 beim Ausrichter VC Bitterfeld-Wolfen im Sand. Mit insgesamt sechs Mädchen- und fünf Jungenteams galt es auch hier der Sonne zu trotzen. Das hat bei vielen, leider aber nicht bei allen, geklappt. Bei den Mädchen sicherten sich die Gastgeberinnen Platz eins vor der SG Chemie Zeitz und dem USV Halle. Bei den Jungs setze sich das Team USC Magdeburg I durch und sicherte sich den Titel vor dem PSV Dessau und der der zweiten Mannschaft des USC Magdeburg.
Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt gratuliert den Landesmeister/-innen ganz herzlich und wünscht maximale Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften. Ein weiterer Dank geht an die Spieler/-innen, die dem Wetter getrotzt und spielerisch ihr Bestes gegeben haben. Genauso wie den Ausrichtern, SV Pädagogik Schönebeck und VC Bitterfeld-Wolfen, für die gelungenen Meisterschaften.