Rückblick | Vliesstoff-Masters in Aschersleben

HerrenDaser BuschkeAm vergangenen Wochenende fand auf der Herrenbreite in Aschersleben das Vliesstoff-Masters für Damen und Herren statt. Bei den Herren konnte am Samstag ein 16er und bei den Damen, am Sonntag, ein 15er Turnier gespielt werden. Turnierstart war jeweils 10 Uhr. Bei den Damen gewann das Team Daser / Buschke, bei den Herren Oppel / Schober.
 
Bei den Herren gewannen Oppel (Team Zacke) / Schober (1.PVC Skyshot Kräutersiedlung Nord) vor Maaß (USC Magdeburg) / Kroß (VC Dresden) und Schulz (HSV Wernigerode) / Korn (1.VSV Jena). Das Team Oppel / Schober spielte ein hervorragendes Turnier ohne Spielverlust, sodass sie sich ungeschlagen 150 VVSA-Punkte sichern konnten.
Das Damenturnier am Sonntag sollte etwas Besonderes werden. Nachdem der Deutsche Wetterdienst für Sonntagvormittag eine Unwetterwarnung bekannt gegeben hatte, musste der Ausrichter VC 97 Staßfurt eine adäquate Lösung finden. Durch die gute Zusammenarbeit des Ausrichters, der Stadt Aschersleben und dem VVSA konnten die ersten 12 Spiele im Ballhaus in Ascherleben stattfinden. Nachdem sich das Wetter wieder etwas beruhigt hatte, konnten die nachfolgenden Spiele ab 13 Uhr auf der Herrenbreite ausgetragen werden.
Bei der Premiere des Vliesstoff-Masters in Aschersleben gelang es dem Team Elze / Bock (beide VC 97 Staßfurt) den Sprung aufs Podest. Nach einer makellosen Leistung kämpften sich die beiden ohne Niederlage bis ins Halbfinale. Hier mussten sie sich Daser / Buschke, die sie in der Vorrunde noch bezwangen, nach einem knappen Tie-Break geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 konnten die beiden Damen vom VC 97 Staßfurt gegen das Team Dreher (WSG Reform Magdeburg) / Sommer (halle-beach.de) dann wieder für sich entscheiden. Dreher / Sommer spielten an diesem Tag ein starkes Turnier, nach einem verlorenen Spiel kämpften sie sich im Loser-Pool bis ins Halbfinale. Das Finale gewannen Daser (USV Halle Volleys) / Buschke (SV Pädagogik Schönebeck) gegen Finke (Trikot.com Beach-Volleys) / Dammaß (L.E.Volleys).

Michael Frost resümierte wie folgt:
„Für den VC 97, der zugleich Ausrichter des Masters in Aschersleben war, war das Turnier ein voller Erfolg. Sportlich hat das Team Elze/Bock überzeugt. Zum einen erspielten sie sich den ersten Podest-Platz in dieser Saison bei einem Masters, zum anderen haben sie als Team die ersten 4 DVV-Punkte erspielt. Auch bei den Herren konnten sich die Staßfurter Bornemann/Stinner souverän auf Platz sieben spielen. Die Kooperation mit dem VVSA und der Stadt Aschersleben war sehr gut, sodass ich mir vorstellen könnte, im nächsten Jahr wieder ein solches Turnier auszurichten. Lobenswert ist auch die sehr gut präparierte Beachvolleyballanlange auf der Herrenbreite. Großer Dank geht auch an die Sponsoren Hanke Bau- und Projektentwicklungs-GmbH, der LHB GmbH & Co. Beschichtungs KG, der ASCANIA nonwowen Germany GmbH und der Clopay Aschersleben GmbH, ohne deren Unterstützung das Masters nicht hätte stattfinden können.“
Alle Platzierungen findet ihr hier.

Das Vliesstoff-Masters in Aschersleben war das letzte Masters im Rahmen der VVSA-Beachtour. Bis zu den Landesmeisterschaften am 07. und 08. August, in Halle (Saale), haben die Temas jedoch noch die Möglichkeiten sowohl in Sietzsch als auch in Barby bei Cups, der VVSA-Kategorie B, teil zunehmen und wichtige Punkte für die Landesmeisterschaften zu sammeln.