ISVJ2016Das 24. Landesspielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt ist zum wiederholten Male zu Gast im Stadion des Friedens in Braunsbedra. Vom 10. bis 12. Juni 2016 haben Kinder und Jugendliche wieder die Gelegenheit an der frischen Luft Volleyball zu spielen.

Aber Vorsicht – die Anmeldung läuft seit 01. März und es haben sich mittlerweile 196 Mannschaften anmeldet. Insbesondere in der Alterskategorie U12 weiblich ist der Andrang so groß, dass das Teilnehmerfeld von ursprünglich 48 auf 60 Teams erweitert wurde. In anderen Altersklassen sind die Meldungen auch begrenzt. Auf Grund der Vielzahl von Anmeldungen wurde in folgenden Altersklassen eine Änderung vorgenommen:

• U13 weiblich von 32 auf 26 reduziert
• U14 weiblich von 18 auf 26 erhöht
• U16 weiblich von 21 auf 26 erhöht
• U18 weiblich von 21 auf 20 reduziert
• U16 männlich von 12 auf 10 reduziert
• U18 männlich von 12 auf 10 reduziert
• Mixed von 10 auf 12 erhöht

Wollt ihr also am Landesspielfest 2016 teilnehmen und habt euch noch nicht angemeldet, solltet ihr dieses umgehend in Angriff nehmen. Auch die Shirt-Vorbestellungen laufen bereits. Die T-Shirts sind in verschiedenen Farben auch am Wettkampfwochenende, allerdings nur in begrenzter Stückzahl und ohne individueller Beflockung erhältlich. Die Shirt-Vorbestellungen sind bis einschließlich 08.05.2016 möglich!

Nachdem der VVSA-Wandplaner sehr gut bei euch allen angekommen ist, können wir nun auch eine Onlineversion zur Verfügung stellen. Großer Dank gilt dem Team von Sieben Medien GmbH Magdeburg für die hervorragende Zusammenarbeit. Des Weiteren könnt ihr die Jahresplanung (ab April 2016) auch als Printversion abrufen und ausdrucken.

Unter dem Motto „20 Jahre übers Netz – Volleyball zum Wiedersehen“ steht das Volleyball-Camp der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg (ESAB) und der AOK in seinem 20. Jahr vom 17. Juli 2016 bis 22. Juli 2016 in Lindow. Volleyball ist der Vorreiter aller Camps, die Mutter aller Camps der ESAB. Der Zuspruch war so gewaltig, dass andere Sportarten nachzogen: Fußball, Tischtennis und Handball.
Nicht genug des kleinen Jubiläums: Dieses Jahr wird außerdem der 3000. Teilnehmer zum Volleyball-Camp begrüßt. Das besondere Highlight dieses Jahr: Gemeinsam will man mit ehemaligen Teilnehmern des Camps feiern in zweifacher Hinsicht feiern. Einmal die Jubiläumscamp-Woche und das einmalige Campturnier in Welzow vom 30.07 bis 31.07.. So bleibt das Jubiläum gleich doppelt in Erinnerung. Wer einzeln anreist, kein Problem. Es werden Teams so zusammengestellt, dass jeder, der sich anmeldet und kommt, auch mitspielen kann. Eines wird garantiert: Viel Spaß und ganz viel Volleyball.
Ehemalige Teilnehmer/innen des Camps waren unter anderem: Jonathan Erdmann, Beach-Volleyball-Nationalspieler war 5x im Camp, Maria Kleefisch (Bundesstützpunkttrainerin Beach in Hamburg) war Teilnehmerin und Campleiterin, Rocco Frenzel der schon 12x Teilnehmer war, Berit Malchau die Landestrainerin des VVSA und viele mehr.
Informationen zum Jubiläumsturnier gibt es hier.

[Quelle: Morten Gronwald | BVV-Lehrwart und Leiter Lizenzen und Zertifikate ESAB]

Volleyballer waehlen-110 NEU VC BiWo IMG 1838Sachsen-Anhalts Volleyballer setzen zum Endspurt im Rahmen der Kampagne „Volleyballer gehen wählen“ an. Seit November wurde im Rahmen der Heimspiele der drei Bundesligisten Chemie Volley Mitteldeutschland (1. Bundesliga Männer), VC Bitterfeld-Wolfen (2. Bundesliga Nord Männer) und USC Magdeburg (ebenfalls 2. Bundesliga Nord Männer) sowie bei weiteren Veranstaltungen des Volleyball-Verbandes Sachsen-Anhalt (VVSA) für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl am 13. März 2016 geworben.
Die Kampagne „Volleyballer gehen wählen“ ist Teil des Projektes „Du bist Politik - Demokratie stärken“ der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt. Mit diesem Projekt wirbt die Landeszentrale gemeinsam mit dem Landtag und der Landesregierung für eine deutliche Steigerung der Wahlbeteiligung in Sachsen-Anhalt.
Der Direktor der Landeszentrale, Maik Reichel, freut sich über die Initiative der Volleyballer und betont: „Wir wollen alle noch Unentschlossenen einladen, ihr Wahlrecht wahrzunehmen und sich damit an der Richtungsentscheidung über die Politik der kommenden fünf Jahre in Sachsen-Anhalt zu beteiligen. Die Kampagne richtet sich sowohl an bisherige Nichtwählerinnen und Nichtwähler als auch an Jung- und Erstwähler. Je mehr Menschen im Alltag Politik mitgestalten und ihre Rechte aktiv wahrnehmen, desto stärker, vielfältiger und vertrauenswürdiger ist unsere Demokratie.“
Theo Struhkamp, Präsident des Volleyball-Verbandes Sachsen-Anhalt: „Wir Sportler wollen zeigen, dass unsere Demokratie uns wichtig ist. Denn wir wissen, dass die Werte der Demokratie, also Toleranz, Respekt, Fairness und Weltoffenheit, auch die Werte unseres Sports sind.“

Ostern2016 Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt wünscht Allen frohe Ostern.

ISVJ2016In einer Woche (01. März 2016) startet die Anmeldung zum 24. Landesspielfest und 8. Internationales Spielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt. Vom 10. bis 12. Juni findet im Stadion des Friedens in Braunsbedra die 24. Auflage des Landesspielfestes statt. Auf 60 Volleyballfeldern und in ca. 800 Spielen kämpfen rund 1.500 Mädchen und Jungen in den unterschiedlichsten Altersklassen um den Sieg. Weitere Information finden sich hier.

Im Bereich Schiedsrichter und Traineraus- und Weiterbildung gibt es neue Angebote, die online gestellt wurden. Bitte berücksichtigt die jeweiligen Anmeldefristen- und Formalien.

Nach den Krimis in Berlin und Ankara steht fest, dass die Olympischen Spiele 2016 in Rio ohne deutsche Hallenteams stattfinden. Für die deutschen Sitzvolleyballer geht der Traum jedoch in Erfüllung.

Auszug aus dem Halbfinale zwischen Deutschland und Russland bei der Sitzvolleyball EM im Oktober 2015 in Warendorf:

"Alexander Schiffler spielt Heiko Wiesenthal den Ball zu. Dieser überlegt kurz, ob er direkt angreifen soll. Doch er sieht den wesentlich besser positionierten Jürgen Schrapp. Butterweich, mit viel Gefühl, serviert der Kapitän seinem Zimmerkameraden diesen unsagbar wichtigen Ball auf dem Silbertablett. Für einen kurzen Moment erstarrt die Tribüne, mit den rund 500 enthusiastischsten Fans in Schockstarre. Das Fallen einer Stecknadel würde in dieser Sekunde einem Erdbeben gleich kommen. Schrapp rutscht an, holt in seiner unnachahmlichen Art aus und versenkt den Matchball gnadenlos in der russischen Feldhälfte. 15:13. Deutschland hat sich gerade für die Paralympischen Sommerspiele 2016 in Rio qualifiziert! Was danach folgt, ist grenzenlose Freude pur! Die deutschen Spieler laufen zu ihren mitgereisten Fans oder liegen sich weinend in den Armen."

Paralympische Spiele 2012Damit hat die deutsche Sitzvolleyball Nationalmannschaft den ersten großen Schritt Richtung Rio 2016 bereits im Oktober 2015 erfolgreich gemeistert. Doch nun steht der nächste Schritt an: trainieren, trainieren, trainieren! Denn wie bereits bei den Paralympischen Spielen 2012 in London, will die Mannschaft um Spielführer Heiko Wiesenthal erneut nach den Sternen greifen und um eine Medaille mitspielen (2012 Bronze).
Um der Truppe von Bundestrainer Rudi Sonnenbichler dafür die bestmöglichste Vorbereitung garantieren zu können, benötigen sie Unterstützung! Du möchtest aktiver Wegbegleiter der deutschen Sitzvolleyballer auf dem Weg nach Rio werden? Dann kannst du dieses faszinierende Team unterstützen. Mit einer großartigen Crowdfunding-Aktion wollen sich die deutschen Spieler zwei wichtige Trainingslager unmittelbar vor den Paralympischen Spielen finanzieren. Neugierig geworden? Dann schaut rein und helft der deutschen Hallen-Volleyballmannschaft bei den Paralympischen Spielen 2016.

[Quelle: Christian Heintz | Teammanager Sitzvolleyball Nationalmannschaft]