Die aktuelle Landeskampagne „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“ ist in die Phase zwei gestartet. Alle Sportvereine des Landes haben ab sofort die Gelegenheit, über die Teilnahme an einem Fotowettbewerb selbst Teil der Online-Kampagne des Landes zu werden. Tolle Preise winken!

Euer Verein ist "Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt"? Dann macht mit beim Fotowettbewerb und werdet Bestandteil der gemeinsamen Dachkampagne, die das Land Sachsen-Anhalt derzeit zusammen mit dem LandesSportBund und dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt sowie den national und international erfolgreichen Sportvereinen SC Magdeburg, Hallescher FC, 1. FC Magdeburg und SVK Rot-Weiß Zerbst seit August 2016 durchführt. Zahlreiche prominente Sportler aus Sachsen-Anhalt, wie zum Beispiel Ruderolympiasiegerin Julia Lier oder die Bundesligahandballer vom SC Magdeburg, zeigen bereits für die Kampagne Gesicht. Und vielleicht ja bald auch Ihr?

So einfach geht’s: Foto hochladen und Slogan auswählen

Ihr wollt also bei der aktuellen Dachkampagne des Landes Sachsen-Anhalt dabei sein? Was ist dazu notwendig? Nicht viel! Einfach ein originelles Foto eures starken Teams schießen, Slogan ausdenken oder auswählen und dann per E-Mail mit dem Betreff „Fotowettbewerb 2016“ an fotowettbewerb2016@stk.sachsen-anhalt.de senden.

Neben dem Imagegewinn für euren Verein winken ganz nebenbei noch tolle Preise! So z.B. zum Beispiel Freikarten zu Heimspielen des Halleschen FC und des 1. FC Magdeburg in der 3. Fußball-Liga, ein „Meet & Greet“ hinter den Kulissen des 1. FC Magdeburg mit Besuch eines Trainings, mit Autogrammen und vielem mehr. Alle Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr hier auf der Webseite.

Hier geht´s zum Fotowettbewerb: http://bit.ly/2cNEWK9

volleyball-supercup-tickets-2016Am 22. Oktober beginnt die neue Erstliga-Saison der Volleyball Bundesliga. Doch schon am Wochenende zuvor steht der erste Titel zur Disposition: Am 16. Oktober geht es in der Mercedes-Benz Arena in Berlin um den Volleyball Supercup 2016.


Bei den Frauen trifft der Double-Gewinner Dresdner SC auf den Vize-Meister Allianz MTV Stuttgart. Bei den Männern bekommt es Triple-Sieger BR Volleys (Deutscher Meister, DVV-Pokalsieger und Europapokalsieger 2015/16) mit dem VfB Friedrichshafen (13-mal Meister und 13-mal Pokalsieger) zu tun.

Der Ablauf im Überblick*:
11.30 Uhr: Einlass
12.00 Uhr: Entertainment-Programm
12.30 Uhr: Nicole Cross
13.00 Uhr: Supercup der Frauen: Dresdner SC vs. Allianz MTV Stuttgart
Im Anschluss: Auftritt von Tom Beck
15.30 Uhr: Berlin Recycling Volleys vs. VfB Friedrichshafen
17.00 Uhr: Siegerehrung
Im Anschluss: Konzertauftritt Marquess
*Änderung der Zeiten vorbehalten.

Deutschland-Brasilien 1:3(26:24, 23:25, 18:25, 12:25)
Rio de Janeiro, 14. September 2016

Spielszene 1 GER-BRASie konnten es nicht fassen. Die deutschen Sitzvolleyballer sind mit einer 1:3-Niederlage gegen Gastgeber Brasilien in der Gruppe gescheitert und müssen ihre Medaillen-Ambitionen begraben. „Das ein Spiel so verpfiffen wird wie heute, habe ich in meiner langen Karriere wirklich selten gesehen“, ärgert sich Chefcoach Rudi Sonnenbichler.

Die Welt rückt näher zusammen – Social Media, wachsende Mobilität und nicht zuletzt politische Entscheidungen tragen maßgeblich dazu bei, dass wir immer internationaler, immer globaler aktiv sind und uns über die Landesgrenzen hinaus vernetzen. Dabei ist es – insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene – von Bedeutung, neue Länder, die Menschen vor Ort und ihre Kultur kennenzulernen, um ein Bewusstsein für die Vielfalt der Menschheit und ein Verständnis füreinander zu entwickeln.

Internationale Jugendbegegnungen sind eine unvergessliche und spannende Möglichkeit, diese Vielfalt kennenzulernen, einmalige Erfahrungen zu sammeln und Freundschaften rund um den Globus zu schließen. Die Teilnehmenden erfahren, wie der familiäre Alltag in anderen Ländern gestaltet wird, welche Rolle der Sport darin spielt und wie dieser organisiert ist; vor allem aber treiben sie gemeinsam Sport. Der Fachtag wendet sich sowohl an interessierte Neulinge als auch an „erfahrene Häsinnen und Hasen“ in der internationalen Jugendarbeit.

Bei der Veranstaltung wird erläutert:
- Welche Fördermöglichkeiten es im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen gibt,
- Wie der zeitliche Ablauf eines solchen Projekts ist,
- Wie die Anträge aussehen und wie sie auszufüllen sind,
- Wie ein Programm aussehen kann, das förderwürdig ist,
- Wie interkulturelles Lernen stattfindet und welche Aspekte bei der Abrechnung einer Jugendbegegnung zu beachten sind.

Der Fachtag wird geleitet von einem kompetenten Referentinnen- und Referententeam der Deutschen Sportjugend, der Sportjugend Sachsen-Anhalt und der Sportjugend Sachsen.Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Sportbünde, der Landesfachverbände und der Sportvereine bzw. deren Sportjugenden aus Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Datum: Samstag, 17.09.2016 von 10.30-16.45h
Ort: Euroville Jugend- und Sporthotel, Am Michaelisholz 115, 06618 Naumburg (www.euroville.de)
Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Anmeldung: mit dem beiliegenden Anmeldebogen bis zum 30.08.2016 an Regina Gaede: regina.gaede@schierkerbaude.de oder sj@lsb-sachsen-anhalt.de. Telefonische Nachfragen unter: 0345/5279165. Die Anmeldung gilt als Teilnahmebestätigung. Ca. 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird ihnen das Programm zugesandt.

Die Dokumente finden sich hier: Einladung Fachtagung und Anmedlung Fachtagung.

PromotionsvorhabenLiebe Trainer/-innen und Spieler/-innen,

im Rahmen ihrer Promotion erforscht Christina Plath den Einfluss und Stellenwert von Vertrauen in Volleyballmannschaften am Zentrum für Vertrauensforschung und der sportpsychologischen Arbeitsstelle "Challenges" an der Universität Vechta. Dabei sind u.a. die Merkmale und Entwicklung von Vertrauen sowie der Einfluss mannschaftlicher Veränderungen von zentralem Interesse. Die Befragung läuft noch bis zum 02.10.2016 und ist unter www.soscisurvey.de/vertrauenvolleyball erreichbar. Wir unterstützen Christina bei ihrem Forschungsvorhaben und würden uns sehr freuen, wenn ihr zahlreich an der Befragung teilnehmen würdet. Bei Rückfragen und Anmerkungen erreicht ihr Christina unter christina.plath@uni-vechta.de.

NEU 1000LikesMit dem heutigen Tag, kann der Facebook-Auftritt des Volleyball-Verbands Sachsen-Anhalt über 1.000 "gefällt mir"-Angaben verbuchen. Tausend Dank geht an alle "Fans" und Unterstützer!

Bereits Anfang des Jahres 2016 wurde der Termin für den Wahlverbandstag des VVSA festgeschrieben und u. a. in den Rahmenspielplan der Saison 2016/2017 eingepflegt.Am 6. September 2016 tagt das Präsidium und die SFA/KFA-Vorsitzenden des VVSA in Halle, um u. a. den Wahlverbandstag vorzubereiten.

Hinweis (Auszug aus Satzung des VVSA):
Die Einladung zum Verbandstag erfolgt schriftlich oder auf elektronischem Wege durch den Vorstand des VVSA unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen (bis spätestens 14. Oktober) bei gleichzeitiger Festlegung der Stimmberechtigung der Mitglieder und ihrer jeweiligen Stimmenzahl, Bekanntgabe der Tagesordnung und unter Beifügung der Tätigkeitsberichte und Anträge. Die Delegierten und Ersatzdelegierten sind der Geschäftsstelle des VVSA 4 Wochen (bis spätestens 28. Oktober) vorher mit Name und Anschrift zu benennen.

Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt hat im Bereich Schiedsrichteraus- und Weiterbildung neue Termine ausgeschrieben. Unter dem Reiter Bildung – Schiedsrichterwesen auf der Internetseite finden sich die Einladungen zu folgenden Lehrgängen:

Einladung zur D- und C-Schiedsrichter Weiterbildung in Oschersleben 30.08.2016
Einladung zur D-Schiedsrichter Ausbildung in Staßfurt 02.+03.09.2016
Einladung zur D-Schiedsrichter Ausbildung in Oschersleben 17.+18.09.2016