Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Aufgrund gehäufter Nachfragen zum Versicherungsschutz von Flüchtlingen hat der LandesSportBund Sachsen-Anhalt ein Infoschreiben verfasst. In diesem heißt es:

„Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt hat bereits 2015 in Zusammenarbeit mit der ARAG-Sportversicherung für einen entsprechenden, bis heute geltenden Versicherungsschutz gesorgt. Die Teilnahme der Flüchtlinge am Training/ Vereinsleben muss dem LandesSportBund nicht extra gemeldet werden. Für den Versicherungsschutz der Flüchtlinge entstehen dem Verein keine Extrakosten.
In den Mitgliedsvereinen des LandesSportBundes besteht für die Flüchtlinge Versicherungsschutz im Umfang der Unfall-, Haftpflicht- u. Rechtsschutzversicherung. Er gilt auch, wenn sie nur als Zuschauer oder Begleiter vor Ort sind oder an sonstigen Veranstaltungen des Vereines teilnehmen. Der Schutz beginnt mit Betreten der Sportstätte und endet spätestens mit dem Verlassen bzw. der Beendigung der Veranstaltung. Der direkte Weg von der Veranstaltung nach Hause ist mitversichert.“

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mibrag Beachday 2016 13Am vergangenen Samstag fand am Mondsee in Pirkau gemeinsam mit der Veranstaltung – „Mondseeschwimmen“ der MIBRAG-Beachday 2016 statt. Mit fast 50 Kindern und Jugendlichen zwischen zehn bis 18 Jahren konnte zum wiederholten Male ein toller Beachtag gestaltet werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
ISVJ2016Vom 10. bis 12. Juni 2016 fand bereits zum 24. Mal das Landesspielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt und das 8. Internationale Spielfest im Stadion des Friedens in Braunsbedra statt. Dabei handelt es sich um eines der größten Jugend-Volleyballturniere in Deutschland mit fast 2000 TeilnehmerInnen in 14 Altersklassen auf 71 Spielfeldern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
lsb-zugDer Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, wird am 02. November 2016 im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung Sportlerinnen und Sportler aus Sachsen-Anhalt für besondere Leistungen auszeichnen. Dazu können bis zum 19. August Vorschläge an das Ministerium eingereicht werden. Bei der Ehrungsveranstaltung, die bereits zum vierten Mal stattfinden wird, sollen Auszeichnungen in folgenden Kategorien vorgenommen werden: Sportler/in mit längster aktiver Zeit, aktiv mit Handicap, Für sich und andere aktiv, Jüngste/r erfolgreiche/r Teilnehmer/in und Mannschaft mit besonderer Courage.
Kennen Sie jemanden aus Ihrem Sportverein oder Ihrer Sportorganisation, die/der Ihrer Meinung nach genau die/der Richtige wäre? Oder kennen Sie eine/n Mannschaft / Verein die/der sich besonders engagiert zeigt? Dann reichen Sie bis zum 19. August 2016 Ihre Vorschläge ein! Die Auswahl der zu ehrenden Personen erfolgt gemeinsam mit dem LSB Sachsen-Anhalt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mibrag Beachday 07Auch in diesem Jahr finden wieder Jugendbeachcamps statt. Hierzu können sich Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren in der Geschäftsstelle des Volleyball-Verbands Sachsen-Anhalt anmelden.Wie bereits 2015 wird den Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit dem Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt und ansässigen Vereinen ein unvergesslicher Tag voller Volleyball geboten. Neben den Grundtechniken im Beachvolleyball steht natürlich der Spaß im Vordergrund.
Das erste Beachcamp startet bereits am Samstag, 25.06. am Mondsee in Pirkau gemeinsam mit der Veranstaltung – „Mondseeschwimmen“. Wie zu jedem Beachcamp ist eine Anmeldung jeweils bis fünf Tage vor dem Aktionstag unter info@vvsa-volleyball.de mit Angaben zu Vorname, Name, Alter, Tel.-Nr., E-Mail möglich. Die weiteren Termine für die Jugendbeachcamps sind am Donnerstag, 30. Juni, 10.00 bis 15.00 Uhr in Dessau, Paul Greifzu Stadion und am Mittwoch, 20. Juli, 10.00 bis 15.00 Uhr in Halle, Beach Republic. Im Rahmen des City Beach Halle auf dem Marktplatz in Halle finden am Montag, 08. August, 10.00 bis 15.00 Uhr und am Mittwoch, 10. August, 10.00 bis 15.00 Uhr weitere Jugendbeachcamps statt.
Alle Informationen im Überblick gibt es hier.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Deutscher gehörlosenverDer deutsche Gehörlosen-Sportverband Volleyball sucht Nachwuchs. Hörbehinderte (gehörlos, schwerhörig, resthörig und Cochlea Implantat-Träger) Volleyballer aus ganz Deutschland werden gesucht, um das mittlerweile kleine Team zu unterstützen. Du hast eine Hörbehinderung oder kennst Jemanden dann melde dich unter: info@dgs-vb.de oder www.dgs-vb.de | Weiter Informationen dazu unter Aufruf-Gehörlosen-Volleyball-1.pdf.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
ISVJ2016Am kommenden Wochenende geht es zum zehnten Mal in Folge im Stadion des Friedens in Braunsbedra heiß her. Beim 24. Landesspielfest und 8. Internationalen Spielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt vom 10. bis 12. Juni 2016 will das Organisationsteam vom SV Braunsbedra die Veranstaltung aus dem Vorjahr übertrumpfen – und nach momentanen Stand, sieht es auch ganz danach aus.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Bild MDDer Volleyballverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt am 26. Mai 2016 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Rotary Club Magdeburg, Investitionsbank Sachsen-Anhalt und Stadtsparkasse Magdeburg zu einem integrativen Sport- und Begegnungstag für Kinder und Jugendliche ein. Ort des Geschehens ist das Strandbad am Barleber See mit seinen Beachvolleyplätzen. Damit gibt der Verband den Startschuss für weitere Aktionstage zur Integration von jungen Flüchtlingen im Rahmen des Projekts "Volley-Kids - Welcome!", das von der Integrationsbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt gefördert wird.
Unter dem Motto: Volley-Kids Welcome! lernen die geflüchteten Kinder und Jugendlichen an diesem Tag die Sportart Beachvolleyball kennen. Gleichzeitig treffen sie auf eine Vielzahl deutscher Kinder, mit denen sie den Tag gemeinsam verbringen. Erwartet werden neben Kindern und Jugendlichen von Schulen aus Burg, Wolmirstedt, Schönebeck, Aschersleben und Magdeburg auch viele Flüchtlingskinder aus der Landeshauptstadt. Insgesamt ist mit deutlich mehr als 100 Teilnehmern zu rechnen.
Projektleiter Felix Süssig plant ein Angebot, das dazu beitragen soll, dass die Kinder gemeinsam sportlich aktiv werden und sich kennenlernen: "Der Volleyballsport verbindet, Grenzen spielen keine Rolle. Integration ist möglich." Konkret durchgeführt werden unter anderem Stations- und Staffelspiele. Alle Teilnehmer erhalten für ihr Engagement kleine Preise. Auch ein Mittagsimbiss ist vorgesehen. Bei hoffentlich bestem Wetter steht somit einem unvergesslichen Tag mit Spiel und Spaß nichts im Wege.
Albrecht Steinhäuser, Präsident des Rotary Clubs Magdeburg, Manfred Maas, Sprecher der Geschäftsleitung der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und Mathias Geraldy, Pressesprecher der Stadtsparkasse Magdeburg betonen, dass sie die Aktion des Volleyball-Verbandes gern unterstützen: "Integration liegt uns am Herzen. Der Sport spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Volleyball-Projekt ist gelebte Willkommenskultur und einer von vielen Bausteinen auf dem Weg zu gelungener und dauerhafter Integration."