Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
IMG 2714Am vergangenen Samstag fand der 13. Verbandstag des Volleyball-Verbandes Sachsen-Anhalt im Hotel „Stadt Güsten“ statt. Geladen waren die Delegierten der Mitgliedsvereine des VVSA, Ehrengäste sowie Personen aus Politik und Sport. Nach einer kurzen Eröffnung von Theo Struhkamp erfolgte die Übergabe an den Versammlungsleiter Henning Bartels, der die Stimmzahl feststellte und die Tagesordnung sowie die Geschäfts- und Wahlordnung bestätigen lies.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am Samstag, 26.11.2016, findet der XIII. Verbandstag des Volleyball-Verbandes Sachsen-Anhalt inkl. Wahlen im Hotel „Stadt Güsten“ statt. Neben den angemeldeten Delegierten (Termin war 28.10.2016) können wir auch Ehrengäste aus der Politik und des Sports begrüßen. Auf der Tagesordnung stehen neben einem kurzen Rückblick auf 26 Jahre VVSA, die Pokalauslosung 3. Runde, der Bericht des Präsidenten u. a. auch der Antrag auf eine Beitragserhöhung der Mitgliedbeiträge ab 2017.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, hat am 2. November in Magdeburg 14 Ehrenamtliche ausgezeichnet, die sich im Bereich des Sports im Bundesland besonders verdient gemacht haben. Zum Kreis der Ausgezeichneten gehörten auch fünf Einzelsportler und ein Sportverein.
Mit der Veranstaltung im Sportministerium erfahren jährlich diejenigen in den Sportvereinen eine besondere Würdigung, die durch ihr hohes Engagement einen wertvollen Beitrag für den Sport leisten und dabei zumeist eher abseits der öffentlichen Wahrnehmung stehen.Neben den Ehrenamtlichen aus den Vereinen und Verbänden gehören dazu auch aktive Sportler, die große Erfolge erzielt oder beeindruckende Leistungen erbracht haben.
Sportminister Holger Stahlknecht: „Jeder von Ihnen hat großartige Leistungen erbracht, ob alt oder jung, ob als Helfer hinter den Kulissen oder als Sportler. Leistungen, die mit Anstrengungen und Einschränkungen verbunden sind. Dafür spreche Ihnen meinen höchsten Respekt aus, und ich freue mich über die heutige Gelegenheit, Ihnen persönlich danke sagen zu können.“
Die Ehrungsveranstaltung wurde vom Ministerium für Inneres und Sport im Jahr 2013 initiiert und findet seitdem jährlich statt. [...] Im ehrenamtlichen Bereich erhielt auch Dieter Bölecke vom Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt eine Auszeichnung.
Der LSB Sachsen-Anhalt und der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt gratuliert allen Geehrten recht herzlich!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im Bereich des Staatlichen Schulamtes Cottbus ist vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Vo-raussetzungen beabsichtigt, zum nächst möglichen Termin eine Lehrkraft einzustellen. Der Einsatz erfolgt in Vollzeit im Umfang von 25/25 Unterrichtsstunden (Stellenausschreibung).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
img 1026Nicht besser hätte die Saison für Robin Sowa (geb.: 15.05.1999) laufen können – Bundeskader Halle | Beach und seit 14. August 2016 Europameister im Beachvolleyball U18. Der Jugendspieler vom VC Bitterfeld-Wolfen schaffte wovon viele Kinder und Jugendliche Träumen, aber das war nicht immer so.

Zu Beginn seiner sportlichen Karriere musste sich Robin auf Grund von räumlichen und zeitlichen Einschränkungen zwischen dem Fußball und dem Volleyball entscheiden. Es war wohl eher keine Entscheidung gegen den Fußball, sondern vielmehr eine für den Volleyball. Während Robin Sowa 2013 noch nicht soweit war den großen Schritt in einen Bundesstützpunkt zu machen, war dann im Herbst 2014 die Entscheidung klar und er wechselte zum VC Olympia Berlin. Die professionelle Betreuung lohnte sich [Quelle: VC Bitterfeld-Wolfen].
Platzierung 82Mit der Teilnahme an den Europameisterschaften (Beach) 2015 in Riga machte Robin Sowa den Schritt auf internationalen Sand (Platz 17). Nur eine Woche später wurde er mit seinem Partner Jonas Sagstetter vom SC 53 Landshut Deutscher Beachmeister U17 in Magdeburg. Das erste Beachvolleyballgold für Sachsen-Anhalt und nach dem DM Erfolg in der U14 weiblich auch der zweite Riesenerfolg für den VC Bitterfeld-Wolfen.
Aber Robin Sowa reichte es noch lange nicht, sowohl im Sand als auch in der Halle gehört der Ausnahmesportler zum deutschen Nationalkader. Beim VC Olympia Berlin ist er als Diagonal- und Außenangreifer im Dienst. Hier wurde er auch vermehrt als MVP (Wertvollster Spieler) ausgezeichnet und belegte in der Saison 2015/2016 im Gesamtranking Platz sechs. Auch im Sand war Robin kaum zu stoppen – Platz fünf bei der Deutschen Beachmeisterschaft U20, Platz neun in der Alterskategorie U19 und Platz drei bei den unter 18-Jährigen. Gekrönt wurde der Sommer mit dem Europameistertitel der unter 18-Jährigen in Tschechien.
img 1024Nachdem Robin Sowa Anfang des Jahres am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankte, konnte er nicht am Training und Spielbetrieb teilnehmen. Diesen Rückstand aufzuholen schien nahezu unmöglich. Mit viel Engagement und Herzblut kämpfte sich Robin zurück auf das Parkett und wenig später auch in den Sand.

DSC06166Robin Sowa: „Nach einem eher bescheidenen Start in das Jahr, kann ich noch immer nicht fassen, wie gut alles dann doch noch lief.“ Und das tat es bekanntlich wirklich. „Meine persönlichen Highlights 2016 lassen sich kaum zusammenfassen, aber ganz oben steht natürlich der Europameistertitel. Aber auch die Ehrung bei der Deutschen Beachmeisterschaft am Timmendorfer Strand wird mir ewig im Kopf bleiben.“
Hier wurde Robin Sowa gemeinsam mit seinem Partner Lukas Pfretzschner und Olympiasiegerinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig vor Tausenden von Zuschauern für eine herausragende Saison geehrt.
Perspektivisch konzentriert sich Robin Sowa nun auf die Teilnahme der Europameisterschaftsqualifikation U19 in der Halle sowie auf die Smart Beach Tour 2017, die Europameisterschaft U20 und die Weltmeisterschaft U19 (falls diese stattfindet) im Beach.
DSC06186Damit dieses alles gewährleistet werden kann, sucht Robin momentan nach einer finanziellen Unterstützung um den geliebten Volleyballsport in der Halle und im Sand gleichermaßen betreiben zu können. „Ich würde mich darüber sehr freuen, wenn sich Jemand findet, der mich, den Nachwuchsleistungssport und den Volleyball im Allgemeinen unterstützen würde.“ So Robin Sowa nach dem Gewinn des Europameistertitels.

Kontakt: sowrob@web.de 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am 05. November findet von 9:00 bis 12:00 Uhr der Tag der offenen Tür der Sportschule Magdeburg statt. Vorgestellt werden die Sportsekundarschule sowie das Sportgymnasium mit ihrem vielfältigen Angebot. Darunter auch der Volleyballsport, der einen Infostand in der Mensa haben wird. Des Weiteren gibt es an diesem Tag die Möglichkeit zur Besichtigung der Schulen und der Sportanlagen. Eine Vorabanmeldung und Fragen richten Sie bitte an die Volleyball-Landestrainerin Berit Malchau (berit_malchau@vvsa-volleyball.de).

Adresse der Sportschule Magdeburg:
Friedrich-Ebert-Straße 16, 39114 Magdeburg

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Sportschule Magdeburg (Link: www.sportgymnasium-magdeburg.de)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mikasa by Hammer 2014 NEUBis zum 31.10.2016 läuft noch das Mikasa-Gewinnspiel. Teilnehmen kann jeder Volleyballverein – und so geht’s: Macht ein Foto oder Video auf dem ihr den „Mikasa“ Schriftzug nachbildet. Wie ihr den Schriftzug nachbildet bleibt euch überlassen – je kreativer desto besser. Schickt dann das Foto oder Video an gewinnspiel@ballsportdirekt.de. Die besten drei Einsendungen erhalten Ausrüstungsgutscheine im Wert von 2.500 €, 1.000 € und 500 € geschenkt. Die Teilnahmebedingungen finden sich unter www.volleyballdirekt.de/gewinnspiel

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Liebe Volleyballfreunde, liebe Kolleginnen und Kollegen,

volleyball-supercup-tickets-2016mit dem Volleyball Supercup 2016 stellt die Volleyball Bundesliga in Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1 am 16. Oktober erstmals ein Mega-Event in der Mercedes-Benz Arena in Berlin auf die Beine. Das ist ein Riesen-Ereignis, das durchaus das Potenzial hat, in den kommenden Jahren einen Platz im Free-TV zu finden. Damit dies gelingt, muss die erste Veranstaltung perfekt laufen. Und hier brauchen wir natürlich Unterstützung. Helft uns, die großartige Arena an der East Side Gallery im Osten Berlins mit Leben zu füllen!
Aktiviert Eure Mitglieder und Mannschaften, schließt Euch zusammen, um live vor Ort dabei zu sein. Speziell für unsere Vereine haben wir mit unserem Partner Flixbus zwei attraktive Angebote zusammengestellt:

(1) Fahrt mit FlixBus Mieten zum Volleyball Supercup. Mietet Euch jetzt ganz einfach online Euren Bus, um mit Eurem Team am 16.10.2016 zum Volleyball Supercup nach Berlin zu fahren. Für die Fahrt bekommt ihr einen 50 EUR-Gutschein (Gutscheincode: VOLLEY50MIETEN).

(2) Sichert Euch jetzt einen 25 Prozent Gutschein beim Kauf eines Supercup-Tickets (variabel auf alle Strecken innerhalb Deutschlands einlösbar) und fahrt mit Euren Freunden zum Supercup nach Berlin. Kauft euch ein Supercup-Ticket über unseren Partner Tickethall.de. Den Rabattcode findet ihr nach dem Kauf auf dem Ticket. Diesen könnt ihr auf www.FlixBus.de bei Buchung eines Flixbus-Tickets einlösen.

Nähere Informationen findet Ihr auf der nächsten Seite und auf www.vbl-supercup.de/fanaktion oder hier.