Logo VVSA farbig gruenAb Mai 2019 besteht die Möglichkeit, beim VVSA ein Praktikum in verschiedenen Bereichen und Interessen zu machen. Vorteilhaft ist, wenn die Sportart Volleyball zu deiner Freizeitbeschäftigung gehört und du in einem Verein Mitglied bist. Alle weiteren Informationen befinden sich in der offiziellen Ausschreibung.

Franz RennerKarl-Yorck von Diemar, Vorsitzender des Ehrenrats des Volleyball-Verbands Sachsen-Anhalt zeichnete den Sportfreund Franz Renner, Dessauer SV 97 e.V., mit dem VVSA-Ehrengeschenk aus. Nachdem Franz Renner 2000 mit der VVSA-Ehrennadel in Silber und 2006 mit der VVSA-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet wurde, wurde er nun für sein Lebenswerk geehrt.

Der comdirect Supercup 2019 wird am 20. Oktober stattfinden. Austragungsort wird zum dritten Mal die TUI Arena in Hannover sein. „Wir freuen uns, zum dritten Mal mit dem comdirect Supercup in der TUI Arena in Hannover zu Gast sein zu dürfen. Teams, Fans und alle Beteiligten werden das Event wieder zu einem echten Volleyball-Highlight machen“, sagt Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga.

Wie bereits in den vergangenen Jahren auch, bietet der Brandenburgische Volleyball Verband e.V. eine Trainer-B Ausbildung an. Interessierte C-Trainer können an zwei Terminen (24.04. - So. 28.04.2019 und 03.05. - 05.05.2019) aufbauend auf die C-Ausbildung den Lehrgang absolvieren. Informationen zur TRAINER B – Ausbildung im Nachbarland Brandenburg finden sich hier

Wir sind die Sitzvolleyballer vom HSV Medizin Magdeburg e.V. und sind als inklusive Sportart eine kleine Gruppe von Sportlern mit und ohne Handicap, die gemeinsam auf Augenhöhe Sitzvolleyball spielen. Unsere Mannschaft besteht somit nicht nur aus Sportlern mit einem körperlichen Handicap, wie z.B. Menschen mit Amputation, sondern auch aus Sportlern, die Volleyball nicht mehr im Stehen ausüben können, z.B. auf Grund von Gelenkproblemen oder altersbedingt. Bei uns spielen auch Sportler ohne Handicap, die einfach Spaß an der schnellen Spielweise vom Sitzvolleyball haben. Gespielt wird nach den bekannten Volleyballregeln auf einem etwas kleineren Volleyballfeld. Auf diesen bleibt aber nur wenig Zeit zum Sitzen. Das kleinere Feld und das hohe Tempo erfordern zusätzlich ein präzises Spiel des Balles. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitspielern- egal ob mit oder ohne Handicap bzw. mit oder ohne Volleyballerfahrung. Wenn wir dein/euer Interesse geweckt haben, erreicht ihr uns unter www.sivoba.de oder ihr schreibt eine Mail an sebastian.vollmer@sivoba.de .
Für weitere Informationen zum Sport mit Handicap steht euch der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt (BSSA) jederzeit zur Verfügung: www.bssa.de, Landestraininerin Anja Pöppich, Mail: a.poeppich@bssa.de oder Tel.: 0345-5170824.

Sommercamp 2019Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt (VVSA) bietet interessierten jungen Sportlern die Möglichkeit, sich in ihrer Sportart zu verbessern. Im Rahmen des „2. Volleyball Sommercamps“ an der Landessportschule Osterburg besteht die Chance, unter Anleitung von erfahrenen und lizensierten Trainern sich technisch, taktisch und konditionell zu verbessern und bei Spiel und Spaß den Sommer zu genießen. Dabei ist das Angebot dual ausgelegt – sowohl in der Halle als auch im Sand werden verschiedene Trainingsangebote sowie Fort- und Weiterbildungskurse angeboten. Auch wird es Trainingseinheiten in verschiedenen Sportarten geben.
Zur gleichen Zeit findet ein Sommercamp des Tischtennis-Verbandes Sachsen-Anhalt statt, sodass einige kooperative Trainingseinheiten durchgeführt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Plätze begrenzt, sodass die Bearbeitung nach Anmeldung und Zahlungseingang erfolgt!
Wer also Zeit, Lust und Interesse am „2. Volleyball/Beachvolleyball Sommercamp“ hat, der füllt bitte das Anmeldeformular inkl. Anlage aus und schickt dieses bis zum 31.03.2019 an die dort angegebene Adresse.
Link zur Ausschreibung: Downloads Hallenbereich oder Downloads Beachbereich

DVV LogoBeim DVV-Pokalfinale ging es nicht nur auf dem Parkett, sondern auch beim Treffen des DVV-Hauptausschuss um die geliebte Sportart. Mit dem DVV-Pokalfinale bot sich eine gute Gelegenheit einen Hauptausschuss mit allen Präsidenten der Landesverbände durchzuführen. Stefan Roßbach, VVSA-Vizepräsident Finanzen/Marketing, war Teilnehmer und äußerte sich sehr positiv über einen sehr konstruktiven Hauptausschuss bei dem die Transparenz oberste Priorität hatte. Die Landesverbände werden in der gesamten Struktur des DVV eingebunden und Stimmen, Meinungen usw. werden gehört.
Mit einem Schreiben von René Hecht (Präsident) soll nun unmittelbar und zeitnah nachstehend die gemeinsam formulierten Absichtserklärungen zu den drei Themen Strukturreform, Nachwuchskonzept und VolleyPassion informieret werden. Bereits Anfang des Jahres gab es ein Schreiben vom DVV mit Informationen zu „VolleyPassion“, die wir heute für alle Volleyballerinnen und Volleyballer zur Kenntnis veröffentlichen möchten. Der Verbandstag des DVV findet am 22./23. Juni 2019 in Berlin statt.

Schreiben von René Hecht (DVV-Präsident)
Erste VolleyPassion-Umfrage des DVV
Schreiben von Nicole Fetting (DVV-Generalsekretärin)

Nach nunmehr drei erfolgreichen Jahren in der neuen Location findet das traditionsreiche DVV-Pokalfinale am 24. Februar 2019 erneut in der SAP Arena in Mannheim statt. Der Deutsche Volleyball-Verband und die Volleyball Bundesliga wollen zusammen mit den vier Finalisten und ihren zahlreichen Fans die 12.500 Besucher fassende Arena erneut für einen Tag in einen Volleyballtempel verwandeln. Das Finale der Männer, SVG Lüneburg vs. VfB Friedrichshafen startet ab 13.30 Uhr. Ab 16:15 Uhr steht dann das Finale der Frauen, SSC Palmberg Schwerin vs. Allianz MTV Stuttgart auf dem Plan.

TV- und Streamingzeiten