Seit Anfang März 2020 ruht der Sportbetrieb aufgrund der Corona-Krise in ganz Deutschland. Die örtlichen Volleyballspielrunden mussten ausgesetzt und vorzeitig beendet werden. Überregionale Spielrunden in den Landesverbänden, die üblicherweise in den Monaten Mai und Juni stattfinden, konnten bzw. können aufgrund der Corona-Schutzverordnungen der Länder nicht durchgeführt werden. Die augenblicklich schon vorgenommene Lockerung der Schutzmaßnahmen und die Wiederaufnahme des Vereinssports stehen unter dem Vorbehalt der STRIKTEN EINHALTUNG VON HYGIENEVORGABEN UND ABSTANDSREGELUNGEN, UND DAS DÜRFTE AUCH FÜR DIE BEREITS ANGEKÜNDIGTEN WEITEREN MASSNAHMEN GELTEN.
Bei einer Entscheidung über die Durchführung von Veranstaltungen ist daher neben dem rechtlichen Aspekt (DÜRFEN WIR ES …?) auch die konkrete Umsetzbarkeit der Hygienemaßnahmen (KÖNNEN WIR ES …?) und die persönliche Einschätzung eines jeden einzelnen Teilnehmers (WOLLEN WIR ES …?) zu berücksichtigen. Je überregionaler eine Veranstaltung, desto komplexer dürften gerade die beiden letzten Aspekte einzuschätzen sein. Bei überregionalen Wettbewerben ist weiterhin ausschlaggebend, dass die Corona-Schutz-Verordnungen der Länder teilweise unterschiedliche Regelungen enthalten bzw. enthalten werden.
Aus diesen Gründen hat der BFS-Ausschuss des DVV am 20.05.2020 folgende Entscheidung getroffen: ALLE WEITEREN DVV BFS CUPS 2020 WERDEN ABGESAGT! Unabhängig von den zu erwartenden politischen Entscheidungen wird der Ausschuss damit schon jetzt seiner sportpolitischen Verantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber den Ausrichtern der Wettkämpfe und allen BFS-Sportlern gerecht. Weiter wurde entschieden, die Ausrichtermatrix der Cups für 2020 auszusetzen, um so den diesjährigen Ausrichter die Gelegenheit zu geben, 2021 die Cups auszurichten. Erste positive Rückmeldungen gingen bereits ein.
Die BFS-HERBSTTAGUNG ist Stand heute für Ende Oktober/Anfang November per Videokonferenz geplant. Bereits jetzt würden wir uns über interessante Themen oder Probleme in der aktuellen Zeit freuen, die wir gemeinsam besprechen könnten. Selbstverständlich steht der Ausschuss Euch jetzt schon mit Rat und ggf. auch Tat bei Problemen zur Verfügung.
In Namen des BFS-Ausschusses verbleibe ich mit: bleibt gesund!

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

heute erhalten Sie aus der LSB-Geschäftsstelle nachfolgende Informationen:

12. Juni 2020: Informationen der letzten Präsidiumssitzungen
In dynamischen Zeiten wie diesen stellte sich auch das Präsidium des LSB in regelmäßigen und vor allem auch außerordentlichen Sitzungen den aktuellen Herausforderungen. Anbei befinden sich die Informationen der Beratungen April bis Juni mit der Bitte um Kenntnisnahme. Ansprechpartnerin: Sandra Triebisch, Tel. 0345/5279-200, Email: praesidialbuero@lsb-sachsen-anhalt.de

12. Juni 2020: Sterne des Sports: Bewerbungsfrist endet bald!
Auch wenn das Sporttreiben derzeit eingeschränkt ist, Sportvereine sind immer aktiv! Sie setzen auf ehrenamtliches Engagement, bilden aus, fördern Männer und Frauen gleichberechtigt, integrieren vorbehaltlos, unterstützen den Nachwuchs, schützen Natur und Umwelt, wecken den Spaß an der Bewegung oder kümmern sich um ältere Menschen! Dieses Engagement kann mit einem „Stern des Sports“ belohnt werden. Doch aufgepasst: die Bewerbungsfrist für Deutschlands bedeutendsten Vereinswettbewerb endet bereits am 30. Juni! Die komplette Meldung findet ihr hier.

11. Juni 2020: Sportjugend im Vorstand des Kinder- und Jugendrings vertreten
Am 10. Juni fand die 37. Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt e.V. (KJR) statt. Die 21 Mitgliedsverbände diskutierten im digitalen Raum über die Zukunft der Jugend(verbands)arbeit und fassten wichtige Beschlüsse. Mit Bildungsreferentin Antonia Weishaar ist die Sportjugend Sachsen-Anhalt zukünftig im Vorstand des KJR vertreten. Jugendbildungsreferent Ulf Wunderlich wurde in die Revisionskomission gewählt. Die komplette Meldung findet ihr hier.

11. Juni 2020: Lotto Sachsen-Anhalt vergibt 644.000 Euro für den Sport
Der Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH hat am 10. Juni der Vergabe von Lotteriefördermitteln in Höhe von 981.500 Euro an 34 gemeinnützige Projekte im Land zugestimmt. Mit 644.000 Euro für 21 Projekte geht der Löwenanteil der Förderung an den Sport und die Sportvereine in Sachsen-Anhalt. Die komplette Meldung findet ihr hier.

11. Juni 2020: Informationen zur Sportförderung 2021 in Sachsen-Anhalt
Auch in diesem Jahr lädt der LSB Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Inneres und Sport interessierte Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landesfachverbände zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Sportförderung im Land Sachsen-Anhalt 2021" ein. Die Termine sind der 8. Juli in Magdeburg und der 13. Juli in Dessau-Roßlau. Anmeldungen sind bis zum 30. Juni möglich. Die komplette Meldung findet ihr hier.

10. Juni 2020: Senioren-fit-Programm der LandesSportSchule ist online!
Auch in diesem Jahr bietet die LandesSportSchule Osterburg wieder ein Programm für Senioren mit viel Sport, Bewegung und Entspannung. Ab sofort kann man sich für die Veranstaltungen, die im November und Dezember 2020 sowie im Januar 2021 geplant sind, anmelden. Die komplette Meldung findet ihr hier.

10. Juni 2020: Anti-Doping-Arbeit während der Corona-Pandemie
Einhergehend mit der stufenweisen Wiederaufnahme des Sporttreibens nimmt auch das Dopingkontrollsystem in Deutschland Schritt für Schritt seine Arbeit wieder auf. Wie die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) informiert, wurden bereits Mitte Mai die klassischen Dopingkontrollmaßnahmen wiederaufgenommen. Erste Wettkampfkontrollen fanden bereits am 16. und 17. Mai bei den Spielen der 1. und 2. Fußballbundesliga statt. Parallel dazu testet man innovative Kontrollmethoden. Die komplette Meldung findet ihr hier.

09. Juni 2020: Herzlich willkommen Tobias Knoch!
Sein 1. Arbeitstag war bereits der 2. Juni. Auf der heutigen Mitarbeiterversammlung in Halle wurde er nun offiziell vorgestellt. Tobias Knoch wird von Juni bis August 2020 drei Monate als Ressortleiter Sportentwicklung tätig sein, bevor er im September 2020 das Amt des Vorstandsvorsitzenden des LSB Sachsen-Anhalt von Dr. Lutz Bengsch übernimmt. Die komplette Meldung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht ein schönes Wochenende.

Nachdem es weitere Lockerungen auch im Bereich Sport gegeben hat, hat der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) Übergangsregeln/Empfehlungen für eine Wiederaufnahme des Sporttreibens im (Beach-)Volleyball veröffentlicht. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Vergrößerung der Trainingsgruppe und die Reduzierung der Distanzregel von 2,0 auf 1,5 Meter.
Die folgenden EMPFEHLUNGEN des DVV setzen die absolute Vorsicht im Umgang mit sozialen Kontakten im privaten Umfeld voraus, da dies die häufigere Ursache für Infektionen ist. Wir setzen daher in allen Vereinen auf eine gründliche Belehrung der Vereinsmitglieder im Umgang mit sozialen Kontakten im privaten Umfeld. Grundsätzlich gilt (aktuell bis 29.Juni) auch weiterhin die von der Bundesregierung vorgeschriebene Abstandsregel von 1,5 Metern zu anderen Personen. Nur unter Einhaltung dieser Voraussetzung ist ein aktuelles Sporttreiben in Deutschland möglich.
Jede/r Teilnehmer/in einer Sportgruppe bekommt diese Handlungsempfehlung mit Informationen zum Thema Hygiene und Gefahren zur Verfügung gestellt und unterschreibt einmalig: dass die darauf befindlichen Inhalte gelesen, verstanden, akzeptiert und umgesetzt werden UND dass bekannt ist, dass man sich im Falle eines der Symptome sofort in häusliche Quarantäne begibt und der Sportgruppe fernbleibt.

Sportartspezifische Merkmale Volleyball und Beach-Volleyball
• kontaktlose Sportarten
• Trennung der gegnerischen Teams durch das Netz
• Mannschaftsstärke: 10 bis 14 Personen; auf 2 Personen reduzierbar (Beach-Volleyball)
• Mindestabstand im Training einhaltbar, im Wettkampf nicht
• Beach-Volleyball als sinnvolle Alternative: unter freiem Himmel, kleinere Gruppengrößen

Sonderbedingungen, die bei einem aktuellen Beach-Volleyball-Sporttreiben eventuell eingeführt werden könnten, sind etwa die Vermeidung von Aufschlägen und Angriffen in die Mitte sowie eine Abstandhaltung zum Netz, da hier ein direkter Kontakt/Berührungen von Spielern möglich sind. Nach Rücksprache mit der medizinischen Kommission des DOSB scheint das Risiko der Ballberührung, laut Einschätzung der Experten, gering. Der Ball sollte häufig gereinigt werden und ggfs. sollte pro Person ein eigener Ball verwendet werden.

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

heute erhalten Sie aus der LSB-Geschäftsstelle nachfolgende Informationen:

29. Mai 2020: Solidarbeitrag: Rechnungslegung per Mail
Der Solidarbeitrag (Anstattbeitrag) wird vom LSB erhoben für Mitglieder, die keinem Landesfachverband zugeordnet werden können oder wollen. Dieser beläuft sich auf 1,50 €/Kind und 3,50 €/Erwachsene im Jahr. Die Rechnungen werden in den kommenden Wochen an die im IVY hinterlegte Mailadresse (Stammdaten des Vereins) versandt. Grundlage ist die Bestandserhebung zum 31.12. des Vorjahres. Wir bitten um Unterstützung durch die Kreise Ihre Vereine zu informieren, dass die Rechnungen dieses Jahr ausschließlich digital verschickt werden. Ansprechpartnerin: Kristin Hontzek (Mail: hontzek@lsb-sachsen-anhalt.de oder Telefon: 0345-5279153)

28. Mai 2020: Umsetzung der 6. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung – Nutzung von Sportstätten
Mit der Sechsten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt hat die Landesregierung Sachsen-Anhalts am 26. Mai 2020 den Weg für eine schrittweise Wiederaufnahme des Sporttreibens in Sachsen-Anhalt frei gemacht. Paragraf 8 der Verordnung zu "Sportstätten und Sportbetrieb, Spielplätzen" legt die Voraussetzungen fest, unter denen ein Sporttreiben unter Auflagen wieder möglich ist. Die komplette Meldung findet ihr hier.

25. Mai 2020: GEMA und „virtuelle Trainingsangebote"
Das ein Rundschreiben des DOSB zum Thema GEMA bei „virtuellen Trainingsangeboten" mit der Bitte um Kenntnisnahme und Beachtung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht ein schönes Pfingstwochenende.

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
heute erhalten Sie aus der LSB-Geschäftsstelle nachfolgende Informationen:

05. Juni 2020: Seit 28. Mai gelten weitere Lockerungen für den Sport
Seit nunmehr einer Woche ist die „Sechste Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus in Sachsen-Anhalt“ in Kraft. Wie bereits am 19. Mai von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff im Sachsen-Anhalt-Plan angekündigt, hält die seit dem 28. Mai gültige Version für den Sport und das Sporttreiben weitere Lockerungen bereit. Die komplette Meldung findet ihr hier.

05. Juni 2020: Kreativ denken und Neues ausprobieren statt „Haben wir schon immer so gemacht!“ - das ist der Leitgedanke unseres Angebots, der die im Ehrenamt (potentiell) Tätigen mit ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt.
Gerade in der Corona-Zeit lohnt sich damit der Blick nach vorne auf Möglichkeiten, veränderte Formen der Zusammenarbeit und die damit verbundene Gewinnung und Bindung von Freiwilligen. Wir werden nicht nur Impulse und Austausch von guten Beispielen in den Mittelpunkt stellen, sondern experimentieren mit agilen Methoden, u.a. aus „Design Thinking“ und „Design Sprints“, - englische Begriffe ohne deutsches Äquivalent mit viel Potential. Dahinter verstecken sich Methoden und Denkansätzen, die es ermöglichen Bedürfnisse zu erkennen, Lösungen (neue Wege, Angebote, …) für diese Bedürfnisse zu entwickeln, diese Lösungen zu testen und kontinuierlich zu optimieren. Gestaltet wird der Workshop durch Tanja Gröber (personalagrata), die als erfahrene Trainerin und Projektleiterin in Organisationen und Sportverbänden diesen praxisorientierten Workshop entwickelt hat.

04. Juni 2020: Vereins- und Verbandsservice erweitert das Webinar-Angebot
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verzichtet der Vereins- und Verbands-Service (VVS), Kooperationspartner des LSB Sachsen-Anhalt, vorläufig weiter auf Präsenzveranstaltungen. Stattdessen hat er sein Webinar-Angebot erweitert. Dabei liegt der Schwerpunkt weiterhin auf den Folgen und Konsequenzen aus der Corona-Krise für Vereine und deren Vorstände. Die komplette Meldung findet ihr hier.

04. Juni 2020: Einladung zu den Informationsveranstaltungen zum Thema „Sportförderung im Land Sachsen-Anhalt 2021“
Alle Kreis- und Stadtsportbünde, Landesfachverbände und Sportvereine sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Termine: 08.07.2020 ab 16 Uhr in der Mensa des Sportgymnasiums (Friedrich-Ebert-Straße 16, 39114 Magdeburg) oder 13.07.2020 ab 16 Uhr beim ESV Lokomotive Dessau (Dietrichshain 10, 06847 Dessau-Roßlau). Meldeschluss: 30.06.2020

03. Juni 2020: Eine Viertel Million Euro aus Lotto-Hilfsfonds bewilligt
Zwei Monate nach Start des Lotto-Hilfsfonds ist jetzt eine Viertel Million Euro bewilligt. Rund 80 gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Einrichtungen wurde damit finanziell geholfen. Seit Anfang April haben LOTTO Sachsen-Anhalt 250 Anträge erreicht. Das Antragsvolumen liegt bei insgesamt rund 1,1 Millionen Euro. Die Antragsfrist endet am 30. Juni 2020. Die komplette Meldung findet ihr hier.

02. Juni 2020: GEMA und virtuelle Trainingsangebote
Für Inhalte mit Musik auf Youtube und anderen Plattformen entstehen Sportvereinen bei ihren virtuellen Trainingsangeboten während der behördlichen angeordneten Hallenschließungen im Zuge der Corona-Pandemie keine zusätzlichen Lizenzkosten. "Andere Rechte wie Persönlichkeitsrechte müssen die Vereine selbstverständlich beachten", sagt Hermann Latz, Justitiar des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Die komplette Meldung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht ein schönes Wochenende.

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

20. Mai 2020: Sachsen-Anhalt-Plan: Schritt für Schritt zur Normalität
Mit der Veröffentlichung eines Sachsen-Anhalt-Plans hat die Landesregierung am gestrigen 19. Mai den Zeitplan für eine weitere Rückführung der Eindämmungsmaßnahmen des Corona-Virus aufgezeigt. Mit der noch zu beschließenden sechsten Landesverordnung wird es demnach ab 28. Mai 2020 auch weitere Lockerungen für den Sport und das Sporttreiben in Sachsen-Anhalt geben. Die komplette Meldung findet ihr hier.

20. Mai 2020: Vorschläge für Auszeichnung durch den Sportminister gesucht!
Der Minister für Inneres und Sport wird am 26. November 2020 im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung bereits zum achten Mal Sportlerinnen und Sportler aus Sachsen-Anhalt für besondere Leistungen auszeichnen. Dazu können bis zum 15. Juli 2020 Vorschläge an das Sportministerium eingereicht werden. Bei der inzwischen traditionellen Ehrungsveranstaltung werden Auszeichnungen in folgenden Kategorien vorgenommen: „Sportler/in mit längster aktiver Zeit“, „Aktiv mit Handicap“, „Für sich und andere aktiv“, „Jüngste/r erfolgreiche/r Teilnehmer/in“ und „Mannschaft mit besonderer Courage“. Die komplette Meldung findet ihr hier.

19. Mai 2020: Individualförderung auch in Corona-Zeiten gesichert
Sachsen-Anhalts Spitzensportler haben es derzeit nicht leicht. Die Corona-Pandemie hat ihnen die komplette Saison inklusive der Olympischen Spiele und der Paralympics in Tokio verhagelt. Auch wenn das Training in Kleinstgruppen mit Ausnahmegenehmigung möglich war, fehlen die Wettkämpfe als Motivation und Leistungsnachweis. Da ist es gut zu wissen, dass die Individualförderung seitens des Landes gesichert ist. Aktuell kann die Stiftung Sport in Sachsen-Anhalt über die Vereine die ersten Raten an 48 Sportlerinnen und Sportler ausreichen. Die komplette Meldung findet ihr hier.

19. Mai 2020: Online-Bildungsangebote aktuell sehr beliebt
Online-Seminare im Bereich der Sportbildung erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Der Trend ist nicht ganz neu, doch durch die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erhalten die sogenannten „Webinare“ zusätzlich Rückenwind und Akzeptanz. Der LSB Sachsen-Anhalt ist dabei in mitteldeutscher Kooperation mit den Landessportbünden Sachsen und Thüringen und der gemeinsamen digitalen Bildungsplattform Sport-Campus bestens aufgestellt. Die komplette Meldung findet ihr hier.

18. Mai 2020: Lotto-Hilfsfonds: Weitere 34.000 Euro für 14 Projekte bewilligt
Insgesamt 203 Anträge auf finanzielle Unterstützung aus dem Lotto-Hilfsfonds sind seit Anfang April bei LOTTO Sachsen-Anhalt eingegangen. Am letzten Freitag (15. Mai) konnten an weitere 14 Projekte 34.207 Euro Hilfsgelder ausgereicht werden. Damit hat Lotto Sachsen-Anhalt bisher 57 gemeinnützigen Vereinen, Verbänden oder Einrichtungen beim Begleichen von Corona-bedingten Ausfallschäden helfen können. Sechs Wochen nach Auflage des Lotto-Hilfsfonds sind nunmehr rund 172.500 Euro von 1 Million Euro ausgereicht, die im Lotto-Hilfsfonds bereitstehen. Die komplette Meldung findet ihr hier.

Das LSB-Team wünscht einen schönen Feiertag.

Liebe Vereine,
liebe Sportler und Sportlerinnen,

die Politik lockert langsam die Einschränkungen für den Sportbetrieb, so dass teilweise eine Wiederaufnahme des Trainings im Beachvolleyball aufgenommen werden konnte bzw. auch wurde. Zudem haben wir die Nachricht der DVJ erhalten, dass unter Vorbehalt weiterer „Lockerungen“ die Deutschen Beachmeisterschaften in der U15, U17-U20 durchgeführt werden sollen. Hier der Link dazu. Der Qualifikationsmodus zu den Deutschen Meisterschaften ist noch nicht bekannt. Sollte die Qualifikation wie gewohnt über die Landesmeisterschaften vorgenommen werden, wollen wir vorbereitet sein. Von daher planen wir die Landesmeisterschaften im Beachvolleyball von der U15-U19 auszutragen (Ausrichter: SV Pädagogik Schönebeck; Barby Beach Center). Ein möglicher Termin, damit sich alle Interessierten vorbereiten können, wäre das Wochenende 11./12.07.2020. Der Termin ist auf Vorbehalt und richtet sich nach den politischen Entscheidungen, Wettkämpfe durchführen zu dürfen. Gegeben den Fall, wollen wir schon einmal eine Abfrage starten, um ein Meinungsbild zu haben:
1. Gibt es Interesse/Teilnehmer eures Vereins an Landesmeisterschaften?
2. Wenn ja, wieviel Teams pro Altersklasse eures Vereins wollen teilnehmen?
3. Welches der Teams hat Ambitionen, sich über die Landesmeisterschaft für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren?

Dies ist eine allgemeine Abfrage ohne Verbindlichkeiten, um ein Meinungsbild bzw. mögliches Teilnehmerfeld zu haben.
Wir möchten euch nun bitten bis zum 15.06.2020 uns eure Rückmeldungen zu geben, an: landestrainer@vvsa-volleyball.de

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

der Minister für Inneres und Sport wird am 26. November 2020 im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung nun schon zum achten Mal Sportlerinnen und Sportler mit besonderen Leistungen auszeichnen. Die Auszeichnungen sollen in folgenden Kategorien vorgenommen werden: Sportler/-in mit längster aktiver Zeit, Aktiv mit Handicap, Für sich und andere aktiv, Jüngste/-r erfolgreiche/-r Teilnehmer/-in, Mannschaft mit besonderer Courage. Kennen Sie jemanden aus Ihrem Sportverein oder Ihrer Sportorganisation, die/der Ihrer Meinung nach genau die/der Richtige wäre? Oder kennen Sie eine Mannschaft oder einen Verein, die/der sich besonders engagiert zeigt? Dann reichen Sie Ihre Vorschläge mit dem beigefügten Formular bis zum 15. Juli 2020 ein!

Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit dem LandesSportBund Sachsen-Anhalt e. V.
Ansprechpartnerinnen: Petra Zöppelt oder Andrea Lorenz
Telefon: 0391-567 5482 oder 0391-567 5479
Bitte beachten Sie bei der Übermittlung von Vorschlägen für die Ehrung die Datenschutzhinweise sowie die Einwilligungserklärung. Bei Mannschaften brauchen die Einwilligungserklärungen erst nach erfolgter Auswahl eingeholt bzw. vorgelegt werden. Hier findet ihr alle weiteren Informationen und Anmeldeformulare.