Mitternachtsturnier in Wanzleben – „Volley-Kids – Welcome“ mit zwölftem Platz

Multi Kulti Mitternachtsturnier 29 09 2017Nach einer mehrmonatigen Sommerpause fand am 29. September wieder ein Mitternachtsturnier der Sportjugend Börde statt. Dazu fanden sich auch die jungen Sportler des VVSA-Projektes „Volley-Kids – Welcome“ und traten gegen gleich fünfzehn Teams des Landes in Wanzleben an. Trotz vieler Verbesserungen konnten sie nicht ganz oben mitspielen, holten aber einen soliden 12. Platz.

Weiterlesen: Mitternachtsturnier in Wanzleben – „Volley-Kids – Welcome“ mit zwölftem Platz

Landestag des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

IMG 9319Gestern, 20.09.2017, fand der Landestag des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in der Franckeschen Stiftungen in Halle statt. Beim Treffen, das unter dem Motto „Sport – Spiel – Fairness? Toleranz und Courage im Sport“ stand, waren auch zahlreiche Sportvereine und die Projekte des LSB Sachsen-Anhalt inhaltlich eingebunden.
IMG 9342Auch das vom Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt (VVSA) initiierte Projekt „Volley-Kids – Welcome“ konnte dabei vorgestellt werden. Im Rahmen des Workshops „Sport – Mehr als Integration“ erarbeiteten die Projektverantwortlichen, Jakob Dörre und Anja Bechmann, gemeinsam mit 23 Jugendlichen Aspekte der Integration von Flüchtlingen, ihrer Kinder sowie unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Dabei ging es auch um die schulische Ausbildung, Berufsorientierung, Herausbildung einer Peer Group, Kennenlernen kultureller und geschichtlicher Hintergründe des neuen Landes sowie behördliche und politische Abläufe. Gestaltet wurde der Workshop „Sport – Mehr als Integration“ in einer offenen Runde, die zeigen sollte, welche Möglichkeiten es zur Integration gibt und wie weit die soziokulturellen Hintergründe der Menschen ihr Handeln beeinflussen kann.

Neulinge mischen die integrative Volleyballliga auf

IVL September 2017 03Die in Kooperation zwischen VVSA und dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ veranstaltete integrative Volleyballliga fand am 2. September nach längerer Pause wieder statt. Zum ersten Mal war Magdeburg Austragungsort und damit der VVSA selbst Ausrichter. Etablierte Mannschaften wie der SV Francke oder auch die VolleyBulls Schraplau traten neben den zwei Teams des Projektes „Volley-Kids – Welcome“ an.
IVL September 2017 35Neu im Starterfeld waren zwei Teams der Universität Magdeburg (OVGU), die sich „Scooby Doo“ und „Los Blockos“ nannten. Diese konnten überzeugen und landeten auf Platz zwei und drei. Den Siegerpokal sicherten sich mit nur einem abgegebenen Satz die VolleyBulls Schraplau.

Weiterlesen: Neulinge mischen die integrative Volleyballliga auf

Volleyball zum Aktionstag gegen Rassismus

IMG 20170620 114749Die Sekundarschule Elsteraue, die seit einiger Zeit verlässlicher Partner des VVSA bei der Integration von Flüchtlingen und der sportlichen Betätigung ist, hat zum Ende des Schuljahres am 20. Juni einen Aktionstag mit dem Schwerpunkt Rassismusbekämpfung veranstaltet. Dazu haben alle Klassen verschiedene Aktivitäten geplant, die außerhalb des Schulalltags die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund im Blick haben.
Für die siebten und achten Klassen stand ein Volleyballturnier auf dem Programm, das einerseits der weiteren Festigung der Unterrichtsinhalte – die Kinder lernen schon ab der 5. Klasse Volleyball – diente und andererseits den Zusammenhalt innerhalb der Klassen, egal welchen ethnischen Hintergrunds, stärken sollte. Sonderteilnehmer war der aus Syrien stammende Farzad aus der 6. Klasse, der stark an Volleyball interessiert ist.
Der Spielmodus „jeder gegen jeden“ hielt, was er versprach: Alle Mannschaften spielten mit Ehrgeiz, ließen aber auch den Spaß nicht zu kurz kommen. Immer wieder brandete auch Applaus aller Teilnehmer auf, wenn ein Spieler oder eine Spielerin einen bemerkenswerten Punkt gemacht hatten, sodass die Anerkennung für den Sport zusätzlich eine positive Rolle spielte. Zwischen den Sätzen und Spielen gab Projektleiter Jakob Dörre immer wieder Hinweise an alle Mannschaften, die sowohl sportlicher als auch sozialer Natur waren. Je weiter das Turnier vorrückte, desto mehr kommunizierten die Kinder auf dem Feld miteinander und desto besser spielten sie auch zusammen.
Als Sieger stellte sich die 7a heraus, die mit dem Gastspieler Farzad angetreten war. So zeigte sich, wie stark eine gut funktionierende Mannschaft auch gegen körperlich überlegene Teams spielen kann. Am Ende gab es noch Preise für fast alle Teilnehmer – Platz eins bis drei wurden honoriert.
Hintergrund des Aktionstages ist die Teilnahme der Sekundarschule Elsteraue am Programm „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Landeszentrale für politische Bildung.

Multi Kulti in Elsteraue

Schon mehrfach hat sich der VVSA an der Sekundarschule Elsteraue im Süden Sachsen-Anhalts blicken lassen, um Kindern das Volleyballspiel näher zu bringen. Am 4. Mai stand ein anderer Termin auf dem Plan: Die 10. Klasse gestaltete ihre letzte Sportstunde selbst und lud dazu Spieler aus dem Projekt „Volley-Kids – Welcome“ ein, mit ihnen ein Testspiel zu veranstalten.

Weiterlesen: Multi Kulti in Elsteraue