Volleyball zum Aktionstag gegen Rassismus

IMG 20170620 114749Die Sekundarschule Elsteraue, die seit einiger Zeit verlässlicher Partner des VVSA bei der Integration von Flüchtlingen und der sportlichen Betätigung ist, hat zum Ende des Schuljahres am 20. Juni einen Aktionstag mit dem Schwerpunkt Rassismusbekämpfung veranstaltet. Dazu haben alle Klassen verschiedene Aktivitäten geplant, die außerhalb des Schulalltags die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund im Blick haben.
Für die siebten und achten Klassen stand ein Volleyballturnier auf dem Programm, das einerseits der weiteren Festigung der Unterrichtsinhalte – die Kinder lernen schon ab der 5. Klasse Volleyball – diente und andererseits den Zusammenhalt innerhalb der Klassen, egal welchen ethnischen Hintergrunds, stärken sollte. Sonderteilnehmer war der aus Syrien stammende Farzad aus der 6. Klasse, der stark an Volleyball interessiert ist.
Der Spielmodus „jeder gegen jeden“ hielt, was er versprach: Alle Mannschaften spielten mit Ehrgeiz, ließen aber auch den Spaß nicht zu kurz kommen. Immer wieder brandete auch Applaus aller Teilnehmer auf, wenn ein Spieler oder eine Spielerin einen bemerkenswerten Punkt gemacht hatten, sodass die Anerkennung für den Sport zusätzlich eine positive Rolle spielte. Zwischen den Sätzen und Spielen gab Projektleiter Jakob Dörre immer wieder Hinweise an alle Mannschaften, die sowohl sportlicher als auch sozialer Natur waren. Je weiter das Turnier vorrückte, desto mehr kommunizierten die Kinder auf dem Feld miteinander und desto besser spielten sie auch zusammen.
Als Sieger stellte sich die 7a heraus, die mit dem Gastspieler Farzad angetreten war. So zeigte sich, wie stark eine gut funktionierende Mannschaft auch gegen körperlich überlegene Teams spielen kann. Am Ende gab es noch Preise für fast alle Teilnehmer – Platz eins bis drei wurden honoriert.
Hintergrund des Aktionstages ist die Teilnahme der Sekundarschule Elsteraue am Programm „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Landeszentrale für politische Bildung.

Multi Kulti in Elsteraue

Schon mehrfach hat sich der VVSA an der Sekundarschule Elsteraue im Süden Sachsen-Anhalts blicken lassen, um Kindern das Volleyballspiel näher zu bringen. Am 4. Mai stand ein anderer Termin auf dem Plan: Die 10. Klasse gestaltete ihre letzte Sportstunde selbst und lud dazu Spieler aus dem Projekt „Volley-Kids – Welcome“ ein, mit ihnen ein Testspiel zu veranstalten.

Weiterlesen: Multi Kulti in Elsteraue

Aktionstag in Magdeburg – „Volley-Kids – Welcome“ am Ball

IMG 6858Gestern, 19.04.2017, waren die Verantwortlichen des Projektes „Volley-Kids – Welcome“ zu Gast an der Berufsbildenden Schule “Hermann Beims“ in Magdeburg. Hier wurden sie von Sportlehrer Thomas Koedel begrüßt und mit den örtlichen Begebenheiten vertraut gemacht.

Weiterlesen: Aktionstag in Magdeburg – „Volley-Kids – Welcome“ am Ball

VVSA-Flüchtlinge sammeln Bälle wieder ein

01 Nisar Arif Daniel Steinhoff Mansur Rashid BilalIm Dezember des alten Jahres wagten Flüchtlinge aus dem Projekt Volley-Kids – Welcome zum ersten Mal den Brockenaufstieg. Damals noch bei Eis und Schnee, war es ein beschwerliches Unterfangen. Am Palmsonntag (09.04.2017), an dem die Temperaturen auf dem Gipfel 16° C erreichten, gestaltete sich die Wanderung deutlich angenehmer. Bei strahlendem Sonnenschein, gut ausgerüstet mit einer Ladung Obst und bester Laune machte sich die kleine Gruppe mit dem Projektleiter Jakob Dörre auf den Weg.

Weiterlesen: VVSA-Flüchtlinge sammeln Bälle wieder ein

FIT FÜR DIE VIELFALT – Qualifizierungsmaßnahme in Kooperation mit dem Programm „Integration durch Sport“ und dem Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt e.V.

IMG 6112 KopieAm 18. bis 20.08.2017 findet in der Landessportschule Osterburg (LSSO) die Qualifizierungsmaßnahme FIT FÜR DIE VIELFALT statt. Gemeinsam mit dem Programm „Integration durch Sport“ und dem Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt sollen hier Inhalte wie Sensibilisierung für Diversity, Erweiterung der interkulturellen Handlungskompetenz, Erwerb von Kompetenzen zum Transfer interkulturellen Lernens in den Verein und Konfliktlösungsstrategien besprochen und vor allem durch praktische Umsetzungen verinnerlicht werden.
Die Ausschreibung richtet sich an Sportler und Ehrenamtliche ab 18 Jahren mit Bezug zum Volleyball. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro pro Teilnehmer/in (Barzahlung vor Ort, Übernachtung inkl. Verpflegung). Die Teilnahme am Lehrgang wird als Lizenzverlängerung, für die DOSB-Lizenzen Breitensport-C, Trainer-C und B des VVSA e.V. anerkannt

Anmeldung: LSB Sachsen-Anhalt e.V. | Programm Integration durch Sport
Willi Brundert Str. 12 | 06132 Halle
a.viehmann@lsb-sachsen-anhalt.de | 0345/7757788
Anmeldefrist: 31.07.2017