XIV. Verbandstag des VVSA am 31. Oktober 2018

Berichte, Datenschutz, Phönix II, Sparkassennachwuchspreise, Auslosung 2. Runde Sparkassen-Pokal

IMG 9878Am gestrigen Feiertag fand der Verbandstag des VVSA im Mercure Hotel Halle/Leipzig statt. Stefan Roßbach, Vizepräsident Finanzen, begrüßte alle Delegierten und Gäste. Mit einer Schweigeminute wurde an die verstorbenen Volleyballer/innen in Sachsen-Anhalt, insbesondere Manfred Steinbach, der über 15 Jahre die Geschicke des Verbandes geführt hatte und seit 2008 Ehrenpräsident war, gedacht.
Weiter ging es laut Tagesordnung mit der Bestätigung des Protokolls des letzten Verbandstages (26.11.2016) und dem Bericht des Vorstandes, der sich zur aktuellen Lage im DVV/VVSA, Finanzen, Sportbetrieb, Nachwuchsleistungssport und der Bildung beschäftigte. In der anschließenden Diskussion gab es Nachfragen zu alle Tätigkeitsberichten. Einige kritische Hinweise und Aufgaben an die Präsidiumsmitglieder wurden aufgenommen und werden zur nächsten erweiterten Präsidiumssitzung im Dezember 2018 diskutiert. Das Präsidium wurde einstimmig durch die Delegierten entlastet.
Weitere wichtige Themen waren: Datenschutz in den Vereinen, hier sprach der Datenschutzbeauftragte des VVSA, Bernd Herzog. Thomas Vetterling vom „Team Phönix II“, welchem noch Andreas Rockahr und Corina Wagner angehören, gab einen kurzen Einblick auf die onlinebasierte Verwaltungssoftware für Verbände/Vereine, die im Juli 2018 im VVSA eingeführt wurde und fester Bestandteil der Vereins- und Sportarbeit ist.
Bereits zur erweiterten Präsidiumssitzung des VVSA im Juni 2018 wurde über die Vergabe der Sparkassennachwuchspreise entschieden. Eine gute Gelegenheit, diese Ehrung im Rahmen des Verbandstages vorzunehmen. Besonderer Dank geht an Alexander Meßmer, Vorstand der Saalesparkasse, der gemeinsam mit Michael Eisel, Vizepräsident Sport, die attraktiven Preise übergeben konnten. Dies waren:
Bild1
Kategorie „Nachwuchsarbeit“ mit je 250,00 €: SG Chemie Zeitz und PSV 90 Dessau
Kategorie „Erfolgreichster Leistungsstützpunkt“ mit 500,00 €: USV Halle U16 weiblich
Kategorie „Nachwuchstrainer-Landesauswahlmannschaften mit 500,00 €: Rene Herzig, VC Bitterfeld-Wolfen

IMG 9936Für sein Lebenswerk wurde Gerhard Ramdohr aus der Luth. Eisleben und viele Jahre als Vorsitzender des Ehrenrates im VVSA tätig mit dem Ehrengeschenk des VVSA bedacht.

Eine Premiere hatte die Auslosung zur 2. Runde im VVSA-Sparkassen-Landespokal, welcher am 23. Februar 2019 stattfindet. Mit Hilfe zweier Los-Feen vom U16-Team des USV Halle entstanden folgende Spielansetzungen:

Damen Turnier 1:
USC Magdeburg II (LKNW) vs. MTV 1862 Wittenberg (LLS)
VC Bitterfeld-Wolfen (LOL) vs. VC 97 Staßfurt I (LLN)
Damen Turnier 2:
USV Halle IV (LKSO) vs. VV 1984 Kleinpaschleben (LOL)
VC Bitterfeld-Wolfen II (LOL) vs. USV Halle II (LLS)

Herren Turnier 1:
WSG Reform Magdeburg II (LLN) vs. WSG Reform Magdeburg (LOL)
SG Merseburg/Leuna (LLS) vs. SSV 80 Gardelegen (LOL)
Herren Turnier 2:
Magdeburger LV Einheit (LOL) vs. MTV 1862 Wittenberg (LOL)
Burger VC 99 (LOL) vs. USC Magdeburg II (LOL)

Die fett markierten Mannschaften haben beim jeweiligen Turnier Heimrecht. Die Sieger in den Turnieren bei den Damen und Herren spielen um den Einzug in das Finale des VVSA-Sparkassen-Landespokal am 06. April 2019, wo gleichzeitig die erweiterte Präsidiumstagung des VVSA im Vorfeld stattfindet. Hierfür nimmt die Geschäftsstelle des VVSA ab sofort Bewerbungen entgegen.

Die Delegierten nahmen zur Kenntnis, dass der XV. Verbandstag – Wahlverbandstag – und 30 Jahre VVSA am Samstag, 31. Oktober 2020 stattfinden wird.

Im Anschluss an den VVSA-Verbandstag fanden die Nachwuchsleistungssportberatung und ein Treffen der Schiedsrichterprüfer im VVSA statt.