Der Verband beglückwünscht neue C-Trainer/-Innen im Land | Teilnehmer aus Sachsen und Thüringen ebenfalls vertreten

C Ausbildung 2Eine Woche (05.10.-10.10.2018) mit einem prall gefüllten Ausbildungsplan und anschließenden Prüfungen liegt hinter den 14 Trainerkandidaten aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. In Form einer Kompaktveranstaltung mit C-Trainerausbildung, Kaderlehrgang in Vorbereitung auf den ersten regionalen Bundespokal (Jahrgänge 03/04 männlich und 04/05 weiblich) und B/C-Trainer-Weiterbildung hat der Verband wieder ein „Volleyball-Event“ und eine „Plattform“ geschaffen, die für alle Beteiligten die Möglichkeit geboten hat, sich weiterzubilden, auszutauschen und gemeinsam auf den Bundespokal vorzubereiten.
Eröffnet wurde die Veranstaltung vom VVSA-Vizepräsidenten „Sport“ Michael Eisel und VVSA-Geschäftsführerin Corina Wagner mit den besten Wünschen für die Ausbildung und die Vorbereitung der VVSA-Landeskader auf den Bundespokal – entsprechend motiviert nahmen alle Beteiligten Ihre Herausforderungen an. Die Mühen und langen Nächte zum Bestehen der Prüfungen und Erhalt der „Trainer-C-Lizenz – Leistungssport“ haben sich gelohnt.
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen C-Ausbildung für alle Kandidaten:
Thomas Gebhardt, Laura Schambier (beide Sachsen-Anhalt / LSP SVP Schönebeck), Vivien Hirsch, Magdalena Winzer (beide Sachsen-Anhalt / LSP USV Halle), Fabian Lübke (Sachsen-Anhalt / LSP USC Magdeburg), Marcel Pötzsch (Sachsen-Anhalt / LSG Klobikau-Milzau), Steffen Rosenlöcher (Sachsen-Anhalt / LSP WSG Reform Magdeburg), Johannes Westphal (Sachsen-Anhalt / VV Kleinpaschleben), Stefan Ziebarth (Sachsen-Anhalt / SV Germania Kötzschau), Bettina Gilge, Ilka Hensel, Georg Schmieder, Hannes Scholz (Teilnehmer aus Sachsen) und Sebastian Malinowski (Thüringen / USV Jena)
Erfreulich zu sehen, dass auch aktuelle Landeskaderspieler, Laura Schambier und Fabian Lübke, ihre Erfahrungen als Trainer an die „noch jüngeren“ an den jeweiligen Leistungsstützpunkten (Schönebeck, Magdeburg) weitergeben wollen. Der Verband wünscht den „frisch gebackenen“ Trainern alles Gute und maximale Erfolge bei ihrer zukünftigen Trainerarbeit! Großer Dank geht an dieser Stelle an alle Referenten und Landesauswahltrainer, die zum Gelingen der C-Trainer-Ausbildung wesentlich beigetragen haben!!
Die Lizenzen werden nun von der VVSA-Geschäftsstelle bestätigt und in der onlinebasierten Datenbank Phönix II eingepflegt. Damit sind die Lizenzen für den jeweiligen Trainer, Verband, DVV und DOSB einsehbar und offiziell anerkannt.

WICHTIGER HINWEIS: Zusammen mit einem gültigen Übungsleitervertrag für 2019 und dem unterschriebenen Ehrenkodex kann der Verein über die Vereinspauschale beim LSB eine Übungsleiterpauschale beantragen, was spätestens am 31.12.2018 passiert sein muss.