USV Halle I (w) und TSV Leuna (m) Landesmeister U12

U12weiblichAm vergangenen Samstag wurden im Bundesland Sachsen-Anhalt die U12 Landesmeister/-Innen gekürt. Bei den Mädchen setzte sich der USV Halle I durch. Platz zwei ging an den PSV Dessau vor dem USV Halle III, II und IV. (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u12/u12w/finale/).
U12männlichIn der U12 männlich dominierte der TSV Leuna und feierte die Landesmeisterschaft. Platz zwei ging an den USV Halle I vor dem Burger VC 99 und dem USV Halle II. (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u12/u12m/finale/a-finale/). Im B-Finale sicherte sich der VC Bitterfeld-Wolfen Platz eins. Platz zwei ging an den SV Motor Zeitz II vor dem USC Magdeburg (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u12/u12m/finale/b-finale/).
Hinweis an alle Ausrichter der noch folgenden Landesmeisterschaften: Bitte schickt nach der jeweiligen Landesmeisterschaft ein Bild der Landesmeister und wenn möglich ein Bild aller Teilnehmer/-Innen an die Pressewartin Anja Bechmann (anja.bechmann@vvsa-volleyball.de).

VC Bitterfeld-Wolfen I (w) und TSV Leuna (m) Landesmeister U14

LM U14wAm vergangenen Samstag wurden im Bundesland Sachsen-Anhalt die U14 Landesmeister/-Innen gekürt. Bei den Mädchen setzte sich der VC Bitterfeld-Wolfen I ohne Satzverlust durch. Platz zwei ging an USV Halle IV vor der HSG Merseburg. (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u14/u14w/finale/a-finale/). Das B-Finale, ausgerichtet in Wittenberg konnte der VV 1984 Kleinpaschleben für sich entscheiden. Platz zwei ging an den USV Halle II vor der SG Chemie Zeitz. Das B-Finale resümierte Heinz Kürsten wie folgt: „Die Spiele wurden von teilnehmenden Mannschaften sehr aktiv geführt, denn alle wollten eine gute Platzierung erreichen. Die Ergebnisse zeigen das an, denn einige Spiele wurden erste im dritten Satz entschieden. Anzumerken wäre noch, dass Platzierungen der Plätze drei bis fünf durch die kleinen Punkte (Punkt- und Satzgleichheit) entschieden wurde. Aber das Fazit für die jungen Mädels ist positiv einschätzen, denn alle eingesetzten Spieler waren immer voll dabei und diese Einstellung ist eine gute Grundlage für die neue Saison.“ (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u14/u14w/finale/b-finale/). Im C-Finale setzte sich die WSG Reform Magdeburg ebenfalls ohne Satzverlust durch. Platz zwei ging an USV Halle I vor dem HSV Wernigerode und USV Halle III (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u14/u14w/finale/c-finale/).
LM U14mIn der U14 männlich dominierte der TSV Leuna und feierte die Landesmeisterschaft. Platz zwei ging an den VC Bitterfeld-Wolfen vor dem USC Magdeburg. (Die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u14/u14m/finale/).
Als Landesmeister der Saison 2018/2019 nehmen der VC Bitterfeld-Wolfen I und der TSV Leuna sowie die jeweils Zweitplatzierten, USV Halle IV und VC Bitterfeld-Wolfen, an den Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost (NOM) teil. Dabei finden die Meisterschaften Nordost für die U14 weiblich am 06. April 2019 und für die U14 männlich am 07. April 2019 im Bundesland Berlin statt. Wir wünschen viel Erfolg!
Hinweis an alle Ausrichter der noch folgenden Landesmeisterschaften: Bitte schickt nach der jeweiligen Landesmeisterschaft ein Bild der Landesmeister und wenn möglich ein Bild aller Teilnehmer/-Innen an die Pressewartin Anja Bechmann (anja.bechmann@vvsa-volleyball.de).

VC Bitterfeld-Wolfen löst Ticket für die Deutsche Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fanden in der Altersklasse U18 die Jugend - Regionalmeisterschaften Nordost 2019 statt. Mit von der Partie waren vier Teams aus Sachsen-Anhalt – das breiteste Grinsen hatten dabei wohl die Mädels vom VC Bitterfeld-Wolfen. In eigener Halle gelang es dem Team mit dem zweiten Platz das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Potsdam am 27. und 28. April 2019 zu lösen. Platz eins ging an RPB Berlin, der USV Halle landete auf dem fünften Platz. Bei den Jungs erspielte sich der PSV Dessau Platz vier und Platz fünf ging an die Chemie Volley Mitteldeutschland.

USV Halle (w) und PSV 90 Dessau (m) Landesmeister U16

LM U16wAm vergangenen Samstag wurden im Bundesland Sachsen-Anhalt die U16 Landesmeister/-Innen gekürt. Der Titel ging dabei bei den Mädchen an den USV Halle vor dem VC Bitterfeld-Wolfen I + II (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u16/u16w/finale/a-finale/). Im B-Finale der Mädchen gewann der SV Pädagogik Schönebeck. Platz zwei ging an die HSG Merseburg vor dem VV 1984 Kleinpaschleben (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u16/u16w/finale/b-finale/). Im C-Finale hatten die Mädels von SG Chemie Zeitz das glücklichste Ende. Platz zwei ging an SV Fortuna Ballenstedt vor der WSG Reform Magdeburg (http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u16/u16w/finale/c-finale/).
LM U16mBei den Jungs feierte der PSV 90 Dessau die Meisterschaft. Im Finale setzten sie sich gegen die CVM Young Pirates mit 2:1 durch. Platz drei ging an den Burger VC 99 vor der WSG Reform Magdeburg, dem MTV Wittenberg und der SG Chemie Zeitz. (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u16/u16m/finale/).
Als Landesmeister der Saison 2018/2019 nehmen der USV Halle und der PSV 90 Dessau sowie die jeweils Zweitplatzierten, VC Bitterfeld-Wolfen und CVM Young Pirates, an den Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost (NOM) teil. Dabei finden die Meisterschaften Nordost für die U16 weiblich am 30. März 2019 und für die U16 männlich am 31. März 2019 im Bundesland Brandenburg statt. Wir wünschen viel Erfolg!
Hinweis an alle Ausrichter der noch folgenden Landesmeisterschaften: Bitte schickt nach der jeweiligen Landesmeisterschaft ein Bild der Landesmeister und wenn möglich ein Bild aller Teilnehmer/-Innen an die Pressewartin Anja Bechmann (anja.bechmann@vvsa-volleyball.de).

VC Bitterfeld-Wolfen (w) und Chemie Volley Mitteldeutschland (m) Landesmeister U18

U18wAm vergangenen Samstag wurden im Bundesland Sachsen-Anhalt die U18 Landesmeister/-Innen gekürt. Der Titel ging dabei bei den Mädchen an den VC Bitterfeld-Wolfen vor dem USV Halle und dem VC 97 Staßfurt (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u18/u18w/finale/a-finale/). Im B-Finale der Mädchen gewann der VC WSG 78 Wolfen. Platz zwei ging an den SV Fortuna Ballenstedt vor dem Oscherslebener SC (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u18/u18w/finale/b-finale/). Im C-Finale hatten die Mädels vom PSV 90 Dessau das glücklichste Ende. Platz zwei ging an TSV Halle-Süd vor dem SV Braunsbedra und dem Genthiner VV 95 (http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u18/u18w/finale/c-finale/).
U18mBei den Jungs feierte der Chemie Volley Mitteldeutschland die Meisterschaft. Im Finale setzten sie sich gegen den PSV 90 Dessau mit 2:1 durch. Platz drei ging an den MTV von 1862 Wittenberg vor der WSG Reform Magdeburg, dem Burger VC 99 und der SV Rot-Weiss Muldenstein (die ausführlichen Ergebnisse finden sich unter: http://www.vvsa-jugendspielbetrieb.de/u18/u18m/finale/).
Als Landesmeister der Saison 2018/2019 nehmen der VC Bitterfeld-Wolfen und der Chemie Volley Mitteldeutschland sowie die jeweils Zweitplatzierten, USV Halle und PSV 90 Dessau, an den Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost (NOM) teil. Dabei finden die Meisterschaften Nordost für die U18 weiblich am 16. März 2019 und für die U18 männlich am 17. März 2019 in Sachsen-Anhalt statt. Wir wünschen viel Erfolg!
Hinweis an alle Ausrichter der noch folgenden Landesmeisterschaften: Bitte schickt nach der jeweiligen Landesmeisterschaft ein Bild der Landesmeister und wenn möglich ein Bild aller Teilnehmer/-Innen an die Pressewartin Anja Bechmann (anja.bechmann@vvsa-volleyball.de).