USV Halle (U16w) bei der DM in Dresden mit Platz 13

Die Hallenserinnen konnten bei der Deutschen Meisterschaft der unter 16-jährigen den 13. Platz belegen. In der Vorrunde musste man sich gegen die Teams vom TSV TB München (Endplatzierung: Vize-Deutscher Meister) und den ASV Senden (Endplatzierung: Platz sechs) in zwei Sätzen geschlagen geben. Einzig gegen den VC Wiesebaden (Endplatzierung: Platz drei) konnte ein Satz gewonnen werden - damit standen die Hallenserinnen als Gruppenvierter fest. In den beiden nachfolgenden Spielen konnte man dann gegen den Dresdner SC (2:0) und den TV Villingen (2:1) gewinnen und sicherte sich das noch bestmögliche DM-Ergebnis – Platz 13. Herzlichen Glückwunsch.

USV Halle (U16w) bei der DM in Dresden

Team mit HeaderAm kommenden Wochenende, 12./13. Mai 2018, findet die Deutsche Meisterschaft U16 weiblich beim Ausrichter Dresdner Sportclub 1898 e.V. statt. Die einzige Deutsche Meisterschaft 2018 mit Beteiligung eines Teams aus Sachsen-Anhalt. Als Vizeregionalmeister Nordost werden die Mädchen vom USV Halle in der Gruppe B2 gemeinsam mit dem TSV TB München, dem VC Wiesbaden und dem ASV Senden um den Gruppensieg spielen.Die Deutsche Volleyball Jugend hat dafür einen Liveticker eingerichtet. Hier können die Ansetzungen und Ergebnisse abgerufen werden. Wir wünschen dem Team um Trainer Hendrik Richter viel Erfolg!

Rückblick NOM U14 (2018)

Ebenfalls am Wochenende fanden die Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost 2018 in der Altersklasse U14 statt. Dabei konnten bei den Mädchen die Teams, VC Blau-Weiß Brandenburg e.V. und Rotation Prenzlauer Berg Berlin e.V. und bei den Jungen die Teams SCC und TSC Berlin das Ticket für die Deutsche Meisterschaft U14 buchen. Die weiblichen VVSA-Teams, VC Bitterfeld-Wolfen e.V. und TSV Reichardtswerben e.V., belegten Platz vier und sechs. Die männlichen Teams, Chemie Volley Mitteldeutschland und USV Halle, Platz fünf und sechs.

USV Halle I und TSV Leuna Landesmeister U11

LM U11m TSV LeunaAm vergangenen Wochenende wurde bei den Jüngsten Akteuren auf Landesebene der Titel Landesmeister 2018 vergeben. Dabei konnte sich bei den Mädchen der USV Halle I und bei den Jungen der TSV Leuna die goldene Medaille umhängen und den Titel feiern. Platz zwei bei den Mädchen ging an die Dessau Volleys vor dem Dessauer VC, dem USV Halle II, dem VV 84 Kleinpaschleben, dem USV Halle III, dem USV Halle IV und dem SV Zörbig. Platz zwei bei den Jungen ging an die GS Dessau-Ziebigk, dem TSV Halle-Süd, dem USV Halle, dem Burger VC 99 und dem SV Motor Zeitz I + II. Neben „Do it yourself“-Urkunden, Urkunden für den Verein und Medaillen für die Plätze eins bis, konnte sich auch jeder Spieler und jede Spielerinnen über eine Trinkflasche freuen.

LM U11 | NOM U14

Neben dem Sparkassen-ÖSA-Masters im Beachvolleyball am Barleber See heißt es auch für die jüngsten Akteure im Spielbetrieb zurück auf das Parkett, denn in der U11 wird am Samstag der Landesmeistertitel vergeben. Dabei wird das Mädchenfinale beim USV Halle und das Jungenfinale beim Burger VC 99 ausgetragen.
Ebenfalls am Wochenende werden die Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost 2018 in der Altersklasse U14 ausgetragen. Den Start dabei machen die Mädchen am Samstag beim VC Bitterfeld-Wolfen, die neben dem TSV Reichardtswerben ins Rennen gehen. Nur einen Tag später geht es dann auch für die Jungs um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Neben dem Ausrichter Chemie Volley Mitteldeutschland wird auch der USV Halle um das Ticket spielen. Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt wünscht allen viel Glück, faire und verletzungsfreie Spiel.
Hinweis an die Ausrichter der noch folgenden Landesmeisterschaften U11: Bitte schickt nach der jeweiligen Landesmeisterschaft ein Bild der Landesmeister und wenn möglich ein Bild aller Teilnehmer/-Innen an die Pressewartin Anja Bechmann (anja.bechmann@vvsa-volleyball.de).