NOM U18 in Potsdam

HSG MerseburgAm vergangenen Wochenende fand die Jugend - Regionalmeisterschaften Nordost 2018 für die U18 weiblich und männlich in Potsdam statt. Mit dabei waren bei den Mädchen der VC Bitterfeld-Wolfen und die HSG Merseburg. In der Vorrunde konnten beide Teams aus Sachsen-Anhalt lediglich den dritten Tabellenplatz verbuchen und trafen dann im Spiel um Platz fünf aufeinander – Platz 5: VC Bitterfeld-Wolfen. Regionalmeister Nordost wurde der SC Potsdam vor dem VolleyTeam Berlin, die sich damit gleichzeitig die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sicherten.
Bei den Jungen verbuchte die WSG Reform Magdeburg in der Vorrunde einen Sieg, musste sich im Anschließenden Überkreuzspiel gegen den SC Potsdam dann aber geschlagen geben. Auch im Spiel um Platz drei, gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg, war kein Sieg drin. Der USC Magdeburg konnte mit einer zum Teil desolaten Leistung nicht ein Satz in der Vorrunde gewinnen. Was blieb war das Platzierungsspiel um den fünften Rang. Hier konnten die Magdeburger dann in drei Sätzen gegen den VC Blau-Weiß Brandenburg immerhin für ein versöhnliches Ende sorgen. Platz eins ging an die dominierenden Bundeshauptstädter vom Berliner TSC, die im Finale gegen den SC Potsdam souverän siegten. Auch hier qualifizierten sich beide Finalteilnehmer für die Deutsche Meisterschaft.