USV Halle Landesmeister in der U20 weiblich

Bild1Am vergangenen Samstag wurden die ersten Landesmeisterinnen in der Hallensaison 2017/2018 gekürt. Ganz oben auf dem Treppchen in der Altersklasse U20 weiblich standen dabei die Mädels vom USV Halle. Nachdem die Hallenserinnen in der Gruppenphase noch gegen den VC Bitterfeld-Wolfen das Nachsehen hatten (25:23, 23:25, 15:13), konnten sie im Finale in zwei Sätzen den Sack zu machen und die Landesmeisterschaft feiern. An dieser Stelle ein „Herzlichen Glückwunsch!“ an die Landesmeisterinnen vom USV Halle und ein großer Dank an den Ausrichter, SV Pädagogik Schönebeck.

Platzierungen A-Finale U20 weiblich

Platz 1: USV Halle
Platz 2: VC Bitterfeld-Wolfen
Platz 3: MTV Wittenberg

Weiterlesen: USV Halle Landesmeister in der U20 weiblich

Erste Kaderbildungs-Maßnahme für die Jahrgänge 03/04 männlich

IMG 20171123 WA0000Am vergangenen Sonntag, dem 19.11.2017, fand der 1. Kaderlehrgang der Jahrgänge 2003/2004 männlich in Schafsstädt statt. Wie bei den 04/05er Mädchen wurden die Teilnehmer durch Ihre Vereinstrainer empfohlen und durch den Landestrainer für die Teilnahme nominiert.
Insgesamt 17 von 24 Jungen nahmen an dem 1-Tages-Lehrgang teil und zeigten in verschiedenen Kategorien Ihr momentanes Leistungsniveau. Da viele der Jungen momentan schon im Stützpunkttraining und im Erwachsen-Spielbetrieb organisiert sind bzw. wurden, galt es in erster Linie die Leistungsentwicklung vom Ende der Saison 2016/2017 bis dato festzustellen und landes-/ bundesweit zu vergleichen. Die Ergebnisse sind nun die Basis für Landestrainer und Landesauswahltrainer in Vorbereitung auf den 1. Bundesweiten Vergleich beim Bundespokal Nord im Oktober 2018.

Weiterlesen: Erste Kaderbildungs-Maßnahme für die Jahrgänge 03/04 männlich

BL-Teams nutzen Heimrecht

Am vergangenen Wochenende konnten beide Bundesliga-Teams aus Sachsen-Anhalt wertvolle Punkte für die Tabelle erspielen. Dabei konnte der VC Bitterfeld-Wolfen drei und der Chemie Volley Mitteldeutschland zwei Punkte verbuchen. Momentan belegen die Teams damit Platz zwei (CVM) und Platz acht (VC BiWo) in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.
Weniger erfolgreich waren die Teams in der Regionalliga Nordost. Die Damen vom USV Halle hatten vor heimischer Kulisse das Nachsehen gegenüber dem Berliner VV und auch die Bundesligareserve vom CVM musste sich gegen den VCO Berlin II geschlagen geben.
Ebenfalls im Spielbetrieb waren die Teams in der Sparkassen-Landesoberliga, in der Landesliga Nord Herren, der Landesliga Süd Damen, in der Landesklasse Nordwest Herren und Saalekreis Herren sowie die U12 und U16 im Jugendspielbetrieb.
Die Ergebnisse auf Landesebene sowie der Regionalliga Nordost finden sich auf der Internetseite des VVSA. Der VVSA-Jugendspielbetrieb wird hingegen autark verwaltet. Pressemitteilungen, Ansetzungen, Ergebnisse und andere Hinweise zur 2. Volleyball Bundesliga sind auf der Internetseite der Volleyball-Bundesliga zu finden.

Erste Kaderbildungs-Maßnahme für die Jahrgänge 04/05 weiblich

LA 04 05w Lehrgang 12112017Der Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die sportliche Entwicklung junger Nachwuchs-Talente des Landes gemeinsam mit den Vereinen so gut wie nur möglich zu unterstützen und zu fördern.
Die Nominierung in das Landesauswahl-Team „Sachsen-Anhalt“ ist eine Förderstufe und ein wichtiger Meilenstein in der (leistungs-)sportlichen Entwicklung der volleyballtalentierten Kinder. Landestrainer Matthias Waldschik sagt dazu: „Über die Teilnahme an der Talentsichtung, Nominierung in des Kaderteam, regelmäßige Teilnahme an Kader-Lehrgängen bis letztendlich zum überregionalen bundesweiten Vergleich werden die Jugendlichen in Ihrer Begabung gefördert und finden darüber hinaus den Weg an einen Bundesstützpunkt, so wie in der Vergangenheit geschehen.“

Weiterlesen: Erste Kaderbildungs-Maßnahme für die Jahrgänge 04/05 weiblich

Tag der offenen Tür der Sportschulen Magdeburg

Wie in jedem Jahr, führten das Sportgymnasium und die Sportsekundarschule in Magdeburg den Tag der offenen Tür durch - Die Möglichkeit für den Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt junge Talente aus Magdeburg und dem gesamten Bundesland begrüßen und informieren zu können.
Pünktlich um 9 Uhr (04.11.2017) wurden die Bundestrainer, Verbandsvertreter, Landestrainer und vor allem die interessierten Eltern mit Ihren Schützlingen vom Schulkoordinator Nils Reckenbeil und neuen Leistungssportdirektor des Landessportbundes Sachsen-Anhalts Torsten Kunke herzlichst begrüßt.
Nach dem offiziellen Teil mit Auszeichnungen und Ehrungen der Kaderathleten der Sportschulen für die guten Platzierungen bei der Leichtathletik-WM, boten beide Schulen einen umfassenden Überblick über das Leben im und mit dem (Leistungs-)Sport.
Neben einer Fachberatung für die Aufnahme an der Sportsekundarschule oder dem Sportgymnasium, die persönlich von den Schulleitern durchgeführt wurden, gab es auch Informationsbroschüren, Aufsteller und Führungen über den „Sport-Campus“ und durch das Internat. Hierbei ergaben sich zahlreiche Fragen, die kompetent beantwortet werden konnten.
Die interessierten Volleyball-Talente unseres Verbandes wurden durch unsere Geschäftsführerin, Corina Wagner, und dem Landestrainer, Matthias Waldschik, persönlich begrüßt und an einem eigenen Stand beraten. Unterstützung fanden die Beiden durch die beiden Sportschüler und Kaderathleten Fabian Lübke und Lukas Pockrandt, die hierfür extra ihre Zimmer aufgeräumt hatten. In lockerer Runde sprachen sie aus Ihrem Sport-Alltag und Sportler-Dasein und führten die Gäste in Eigeninitiative herum. Bonus für den Verband: anschließend in kleiner „Eltern-Kind-Volleyballer-Runde“ wurden allen Fragen bis ins Detail vom Schulkoordinator persönlich geklärt. Folgende Sportler/ innen konnten wir an diesem Tag begrüßen: Paul Schmiedl (CV Mitteldeutschland), Marius Müller (Dessau Volleys), Lina Schleicher (CV Mitteldeutschland), Elisabeth Schallehn (SV Pädagogik Schönebeck), Jaden Hiller (WSG Reform Magdeburg).
Auf Grund eines VVSA-Jugendspieltags, konnten nicht alle Interessierten Sportler/-Innen die Gelegenheit nutzen sich vor Ort zu informieren, weshalb der Landestrainer, Matthias Waldschik, dafür zur Verfügung steht (matthias.waldschik@vvsa-volleyball.de). Des Weiteren besteht die Möglichkeit, an 1-3 Probetagen oder in einer ganzen Probewoche, das gesamte sportliche Umfeld (Sportschule, Z-Sport, Stützpunkttraining, integratives Vereinstraining) und die Stadt kennenzulernen. Die Anmeldung bitte dazu auch an: matthias.waldschik@vvsa-volleyball.de. Ein interessanter und informativer Tag fand mit einem kleinen Geschenk als Andenken an diesem Tag aus den Händen unserer Geschäftsführerin seinen Abschluss.