Die letzten Spiele im März 2019

Veröffentlicht: Donnerstag, 28. März 2019 11:26
Geschrieben von Anja Bechmann
Am kommenden Wochenende findet im Erwachsenenbereich lediglich eine Partie statt. Dabei spielt der Chemie Volley Mitteldeutschland am Samstag in der Regionalliga Nordost der Herren vor heimischer Kulisse gegen das Team der SG Rotation Prenzlauer Berg (15 Uhr).
Im Jugendbereich finden hingegen neben der Landesmeisterschaft in der Altersklasse U12 männlich und weiblich auch die Jugend-Regionalmeisterschaften Nordost in der U20 und U16 statt. Dabei machen die Jungs U20 am Samstag den Anfang, wobei das Starterfeld stark besetzt ist. Neben den Landesmeistern Berliner TSC (Berlin) und SC Potsdam (Brandenburg) werden auch der Berliner VV (3. Platz Berlin), die TSGL Schöneiche (Vizemeister Brandenburg) und der Chemie Volley Mitteldeutschland e.V. (Vizemeister Sachsen-Anhalt) gemeinsam mit dem USC Magdeburg (Meister Sachsen-Anhalt und Ausrichter) um den Einzug der Deutschen Meisterschaft spielen. Am Sonntag geht es dann für die Mädchen U20 in Bitterfeld-Wolfen auf das Parkett. Neben den Landesmeister und Ausrichter aus Sachsen-Anhalt, VC Bitterfeld-Wolfen, werden auch der BBSC Berlin (Landesmeister Berlin), der SC Potsdam (Landesmeister Brandenburg), die SG Rotation Prenzlauer Berg (Vizemeister Berlin), der SV Energie Cottbus (Vizemeister Brandenburg) und der USV Halle (Vizemeister Sachsen-Anhalt) vertreten sein. Die Regularen besagen dabei, dass der Nordostdeutsche Meister und Vizemeister direkt für die Deutsche Meisterschaft am 04.-05.05.2019 qualifiziert sind. Die Zielsetzung für die Teams aus Sachsen-Anhalt ist damit klar – mindestens Platz zwei und den damit verbundenen Einzug zur Deutschen Meisterschaft. In der U16 beginnen hingegen die Mädchen am Sonntag und die Jungs ziehen am Sonntag nach. Alle Informationen zu den Jugend-Regionalmeisterschaften finden sich unter: http://www.volleyball-nordost.de/627.html