Vorschau zum 3. Adventswochenende 2018

Kurz vor Weihnachten geht es im Land und darüber hinaus nochmal heiß her. Im Jugendbereich stehen neben den Spieltagen in der U13 männlich und weiblich auch die ersten Landesmeisterschaften an. In der U20 männlich und weiblich geht es am Samstag nicht nur um Medaillen, sondern auch um den Einzug zu den Jugend - Regionalmeisterschaften Nordost 2019.
In der 2. Volleyball Bundesliga spielt der VC Bitterfeld-Wolfen am Samstag ab 19:00 Uhr vor heimischer Kulisse gegen den Kieler TV. Der Tabellenführer, Chemie Volley Mitteldeutschland, gastiert, ebenfalls am Samstag, beim USC Braunschweig (19:30 Uhr). In der 3. Liga Nord begrüßen die Damen vom SV Braunsbedra am Sonntag ab 16:00 Uhr den BBSC II.
In der Regionalliga Nordost spielen am Samstag sowohl die Damen (15:00 Uhr) als auch die Herren (18:00 Uhr) vom USV Halle beim Gastgeber TSV Spandau 1860. Zum dritten Advent lädt dann der Chemie Volley Mitteldeutschland ab 15:00 Uhr zum Sachsen-Anhalt-Derby gegen den USC Magdeburg. Ebenfalls um 15:00 Uhr empfangen die Dessau Volleys den SV Lindow-Gransee II. Bei den Damen ist der USC Magdeburg am Sonntag ab 14:00 Uhr zu Gast beim VSV Grün-Weiß Erkner. In eigener Halle spielt hingegen die WSG Reform Magdeburg ab 15:00 Uhr gegen den BBSC III.
In der Sparkassen-Landesoberliga der Herren finden am Wochenende lediglich zwei Begegnungen statt. Dabei macht der USC Magdeburg II am Samstag ab 15:00 Uhr den Anfang gegen die SV Fortuna Ballenstedt. Ab 18 Uhr spielt dann der MTV Wittenberg gegen den USV Halle II.