Vorschau letztes Juni-Wochenende 2019

LJS rund 1Am letzten Juni-Wochenende 2019 ist in Sachen Beachvolleyball wieder einiges los. So starten am Samstag die Jugendlandesmeisterschaften im Rahmen der Landesjugendspiele Sachsen-Anhalt 2019. Dabei wird am Samstag nach der offiziellen Eröffnung um neun Uhr auf der Beach Republik in Halle mit den Altersklassen U15 weiblich und U19 weiblich und männlich begonnen. Ab 13:30 Uhr geht es dann für die U16 weiblich sowie die U17 weiblich und männlich in den Sand. Am Sonntagmorgen werden dann die Landesmeister der U15 männlich und U16 männlich sowie der U18 weiblich und männlich ausgespielt. An beiden Tagen ist der offizielle Beginn für 9:30 Uhr angesetzt.
Zeitgleich findet im Stadtbad Sangerhausen das Rosen-Masters (DVV II), wobei am Samstag die Damen und am Sonntag die Herren in den Sand gehen. Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und verletzungsfreie Spiele.

Rückblick 21. bis 23. Juni 2019

Am vergangenen Wochenende war viel los. Im eigenen Bundesland fand das DVV I – Turnier Hafenfest-Masters (DVV I) Damen und Herren in Bitterfeld-Wolfen statt. Dabei konnten insgesamt 35 Teams (21 Herrenteams und 14 Damenteams) bei hochsommerlichen Temperaturen zeigen was sie im Sand können. Unter den 35 Teams waren auch gleich neun Teams (vier Mädchenteams und fünf Jungenteams) aus dem aktuellen VVSA-Kader, die ihre Chance Spielerfahrung zu sammeln gekonnt genutzt haben, auch wenn die Platzierungen im letzten Drittel waren.
Bild der SiegerBei den Damen setzte sich das Team Sandra Peter (Neuseenland-Volleys Markkleeberg) / Silvia Sperl durch. Platz zwei ging an Astrid Munkwitz (Hauptstadt Beacher) / Romy Richter (RPB) vor Melanie Kuhrig (SV Braunsbedra) / Henriette Neef (USV Halle) und Belinda Pfaff (SV Braunsbedra) / Ulrike Schemel (VV Grimma). Bei den Herren erspielten sich Lennart Kroha (TSV Zirndorf) / Harry Schlegel (SV Lohhof) den ersten Platz. Platz zwei ging an Moritz Klein (Beachteam Jagi Bonn) / Julian Schupritt (SV Fellbach) vor Mirko Herrmann (VC DJK München Ost Herrsching) / Christian Otte (VC Dresden e. V.) und Danny Richter-Darge (SV Preußen Berlin) / Rene Menzel (Strandathleten-BeachL e.V).
Neben dem DVV I – Turnier ging es auch in Dresden bei der Deutschen Beachmeisterschaft hoch her. Mit am Start waren gleich zwei Damenteams aus Sachsen-Anhalt. Dabei konnte das Team Hannah Lübben und Sarah Schumann (beide USV Halle) Platz fünf und das Team Shirin Korkmaz und Sarah Schulz (beide VC Bitterfeld-Wolfen) Platz neun für sich verbuchen.

Vorschau 21.-23. Juni 2019

Am kommenden Wochenende gibt es in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus wieder Gelegenheiten im Sand zu brillieren. Den Anfang dabei machen die Mädchen bei der Deutschen Meisterschaft U20 in Dresden. Mit dabei sind Hannah Lübben und Sarah Schumann (beide USV Halle) sowie Shirin Korkmaz und Sarah Schulz (beide VC Bitterfeld-Wolfen).
Zum Hafenfest an der Bitterfelder Goitzsche, werden von Donnerstag 20. bis Sonntag 23. Juni 2019 drei Beachvolleyball-Plätze zwischen der Hafenpromenade und dem Rummelplatz aufgebaut sein. So wird also zum traditionellen Stadtfest zwischen Piraten, Seemännern und Gauklern Volleyball gespielt. Damit auch jeder auf seine Kosten kommt, werden die Plätze unterschiedlich bespielt. Am Samstag und Sonntag wird dabei ein hochwertiges DVV1 Turnier der Damen und Herren gespielt.
Das DVV1 Turnier im Rahmen des Hafenfest an der Bitterfelder Goitzsche wird zudem als Standortbestimmung für die VVSA-Kader in Verbreitung auf den Bundespokal 2019 in Damp genutzt. Denn zeitgleich findet das zweite Beach-Trainingslager unter Leitung des Landestrainers Matthias Waldschik statt. Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und verletzungsfreie Spiele!

FIVB BEACH VOLLEYBALL U21 WORLD CHAMPIONSHIPS 2019

UDONTHANI CITY, (THAILAND), 18. bis 23. Juni 2019

Alle zwei Jahre findet im Altersbereich der unter 21-Jährigen Weltmeisterschaften im Beachvolleyball unter dem Dach des Weltverbandes FIVB statt. Vier deutsche Nachwuchsteams werden in Udon Thani, Thailand, antreten. Hier spielen jeweils 52 Duos (28 Hauptfeld + 24 Qualifikation) der Jahrgänge 1999 und jünger ihre Weltmeister aus. Mit dabei ist auch Robin Sowa (VCO Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen), der mit seinem Partner Lukas Pfretzschner (ASV Dachau) an den Erfolg aus dem Jahr 2016 (Europameister) anknüpfen möchte. Wir wünschen viel Erfolg! Informationen finden sich unter: http://u21.2019.beachvolleyball.fivb.com/en

Vorschau 15. + 16. Juni 2019

Am kommenden Wochenende können die Sandwühler wieder einiges erleben. Auf dem PSV-Sportplatz in Halle (Saale) findet am Samstag ein Mixed-Ranglistenturnier statt. Dabei gehen insgesamt 16 Teams an den Start. Nur einen Tag später ist der PSV-Sportplatz abermals Austragungsort eines Turniers. Diesmal allerdings für den Damen-Cup. Hier werden 13 Teams, darunter auch eine Vielzahl von Jugendteams, ihr bestes im Sand geben. Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und verletzungsfreie Spiele.