HALLE-BEACH Cup 2015

Veröffentlicht: Montag, 04. Mai 2015 23:57
Geschrieben von Liebing / Bechmann
Am Wochenende dem 2./3. Mai 2015 fand der HALLE-BEACH Cup 2015 in ersten Auflage auf der Beach Republic in Halle statt. Am Samstag starteten 26 Mix-Teams beim zweiten Ranglistenturnier in dieser Kategorie. Das Teilnehmerfeld war gut gemischt und zahlreiche Favoriten aus den letzten Jahren sorgten für spannende Partien bei besten Beachvolleyballwetter an den Weinbergwiesen.
 
 
Kathleen Glaser und Florian WagnerGewinnen konnten das Turnier Kathleen Glaser (Chemnitzer PSV) und Florian Wagner (Sportfreunde Magdeburg), die schon beim letzten Mixed-Turnier auf der Beach Republic im Juli 2014 erfolgreich waren. Sie verwiesen den Mix-Landesmeister von 2013 Steffi Harpke mit Partner Matthias Franz auf den zweiten Rang. Auf dem dritten Platz landeten Julia Mandry mit Partner Hannes Mück, die das erste Turnier in der Saison in Ballenstedt für sich entscheiden konnte.
Die amtierenden Landesmeister Melanie Kuhrig und Marius Gust sicherten sich beim zweiten Turnier Rang sieben. Bestes Hallesches Team waren Juliane Wagner und Jonas Liebing sowie Belinda Pfaff und Marcus Schmidt, die sich jeweils Rang fünf teilen.
Am Sonntag starteten bei den Damen 17 und bei den Herren 20 Teams. Hier waren die Turniere beide belegt, mit einigen Teams mehr sogar überbelegt. Da die Beach Republic mit ihren fünf Felder ausreichend Kapazitäten hat, war das Aufstocken ohne weitere Probleme möglich.
Belinda Pfaff und Verena DaserBei den Damen setzten sich Belinda Pfaff mit Partnerin Verena Daser (beide USV Halle Volleys) durch. Die beiden Studenten aus Halle dominierten das Teilnehmerfeld und marschierten über den Winnerpool ins Finale und setzten sich hier gegen Paula Elze (VC 97 Staßfurt) und Sylvia Bock (Blankenburger VF) durch. Den dritten Platz sicherten sich Juliane Wagner und Nadine Sommer, die auf der Beach Republic auch ihre regelmäßige Trainingsstätte haben. Der vierte Platz ging an Steffi Harpke und Julia Mandry.
Christopher Harpke und Thomas AhneDas Herrenturnier war unter anderem mit zahlreichen Bundesligaspielern aus der Region besetzt. Am Ende siegten Christopher Harpke (VC Bitterfeld-Wolfen) und Thomas Ahne (GSVE Delitzsch) vor Hannes Mück (USC Magdeburg) und Falk Köthen (L.E. Volleys), die sonst auch in der Formation als Trainigsgruppe in Leipzig aktiv sind. Den dritten Platz sicherten sich Tom Heidecke mit Partner Marius Gust vor den Dresdnern Maik Schumann und Martin Kroß. Als Publikumsliebling avancierten Theo Struhkamp mit Partner Marco Hagenmeier, die ein hervorragendes Turnier spielten. Im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale mussten sie sich dem Berliner Duo Patric Wolff und seinem chilenischen Partner Cristian Guzmán in einer sehenswerten Partie geschlagen geben.

Jonas Liebing resümiert nach dem Wochenende:
Als Ausrichter bin ich sehr erfreut über das Turnier! Ich möchte mich bei allen Beachern bedanken, die für einen zügigen Ablauf gesorgt haben und sich trotz des straffen Programms nicht die Laune haben verderben lassen. Dafür sorgte aber auch das durchgängig ideale Beachvolleyballwetter an dem Wochenende in Halle. Ich freue mich schon auf die nächsten Turniere auf der Beach Republic.
Bilder gibt es mit freundlicher Unterstützung von der Kleintierpension Sissy&Lissy hier