Beach Bundespokal 2019

Heute, 15. Juli 2019, geht es für die Nominierten VVSA-Kader zum Beach Bundespokal 2019 nach Damp. Nachdem sich im letzten Trainingslager in Greppin die Spreu vom Weizen getrennt hat und die optimale Teamzusammensetzung gefunden wurde, wird die Delegation mit jeweils sechs Spielern/-innen im männlichen und weiblichen Bereich die Reise an die Ostsee antreten.
Dabei wird VVSA-Landestrainer, Matthias Waldschik von Marko Schulz (USC Magdeburg) und Anja Bechmann (VVSA-Auswahltrainerin weiblich) unterstützt. Der Bundespokal findet wie in den letzten Jahren im Ostseebad Damp statt, Ausrichter ist der Schleswig-Holsteiner Volleyball Verband. Insgesamt starten 32 Teams am Freitag, 19. Juli 2019, im Pool-Play-Modus und Zwischenrunde. Samstag und Sonntag werden dann das Double-Out Play Off und Double-Out Klassifikation gespielt.
NEU Nominierungen Kopie 2Dabei werden bei den Jungs zwei und bei den Mädchen drei Teams an den Start gehen. Die Zielsetzung ist klar definiert, wollen doch alle fünf Teams im oberen Baum spielen. Durchaus machbar, sofern alle Aktiven konsequent ihre Bestleistung abrufen. Der gesamte Kader wird Dienstag und Mittwoch täglich zwei Trainingseinheiten absolvieren, um optimal in den Bundespokal zu starten. An dieser Stelle sei allen Dank gesagt, die bis dato die Spieler/-Innen unterstützt und gefördert haben. Bitte Daumen drücken, dass unsere Kader Ihre persönlichen Ziele erreichen werden!

Teams weiblich:
Team 1: Eva Neumann (SV Pädagogik Schönebeck) und Pauline Meyer (USV Halle)
Team 2: Nele-Elisa Schmidt und Larissa Hiemer (beide USV Halle)
Team 3: Miriam Glöckner und Lena Schneider (beide VC Bitterfeld-Wolfen)

Team männlich:
Team 1: Frithjof Neef (Chemie Volley Mitteldeutschland) und Jan Seeger (Burger VC 99) (Chemie Volley Mitteldeutschland)
Team 2: Michel Weckebrod und Erik Werner (beide Chemie Volley Mitteldeutschland)
Nachrücker: Marius Müller und Yannik Horn (Dessau Volleys)

Infos zum Damenturnier und zum Herrenturnier.