VVSA-Beachtour in Halle

Halle 21 05 2016Am vergangenen Wochenende war die VVSA-Beachtour zum wiederholten Mal zu Gast in Halle. Beim Ausrichter Einheit Halle fand am Samstag der Beach-Cup für Damen und am Sonntag für Herren statt. Beide Turniere waren voll besetzt, so dass zwei hochklassige Turniere gespielt wurden.
Bei den Damen setzte sich das Team Juliane Wagner (halle-beach.de) / Nadine Sommer (halle-beach.de) durch. Platz zwei belegten Isabel Fretzschner (Dresdner SC) / Isabell Krahl vor Verena Daser (SV Braunsbedra) / Thora Bauer (SV Braunsbedra). Bei den Herren gewann das Duo vom VC Bitterfeld-Wolfen Rocco Thiemicke und Steve Reiche vor Martin Burgartz (L.E. Volleys) / Mathias Neubauer (L.E. Volleys) und Marius Gust (Chemie Volley Mitteldeutschland) / Gunter Noack.

Gelungener Auftakt – Stadtrangliste Magdeburg

Mit dem 2:1-Erfolg des Mixed-Duos „Der Schöne und das Biest“ gegen „Hauptsache Spaß“ endeten die MDDSL-Open 2016 am Sonntag am Neustädter See.
mddsl damenBei herrlichem Sonnenschein startete am vergangenen Wochenende die diesjährige Serie um die Stadtmeisterschaft Magdeburg im Beachvolleyball. Am Sonnabend standen die Wettkämpfe bei den Damen und Herren auf dem Programm. Im Damen-Wettbewerb setzte sich nach den Spielen der Vor- und Zwischenrunde im Finale das Duo „Wasserträger“, bestehend aus den Spielerinnen Antje Mutzeck und Blanca Simon, gegen Sara Sturzwage und Steffi Schultze vom Team „Zwergenland“ durch.
mddsl herrenBei den Herren starteten elf Duos zunächst in die Vorrundengruppen und spielten dort um eine gute Ausgangssituation für die anschließende KO-Phase. In zwei spannenden Halbfinal-Begegnungen waren die „3.Wahl“ und „Chronisch unterhopft“ gegen „BVC“ und „Hopfensaftvernichter“ erfolgreich. In einem umkämpften Endspiel siegten Gunnar Griep und Sören Lambrecht als „3.Wahl“ gegen „Chronisch unterhopft“ mit Marcel Staatz und Christoph Liebsch.
mddsl mixedAm Sonntag wurde der Wettkampf im Mixed ausgetragen. In zwei Vorrundengruppen standen sich jeweils vier Teams gegenüber. Nach vielen, den Aktiven bei den tropischen Temperaturen alles abverlangenden, Spielen standen sich „Hauptsache Spaß“ mit Tina Pulver und Patrick Arndt und „Der Schöne und das Biest“ mit Sara Sturzwage und Gunnar Griep im Finale gegenüber. In einem, von zahlreichen spektakulären Aktionen auf beiden Seiten geprägten, Endspiel konnte sich am Ende Gunnar Griep mit Sara Sturzwage über seinen zweiten Sieg am Wochenende freuen.
Das nächste Turnier im Rahmen der Stadtranglisten-Serie ist das Uni-Beach am 15. Juni. Die Ergebnisse und aktualisierten Ranglisten finden sich unter:
http://www.volleyball-magdeburg.de/ergebnisse_beach.htm

Auftakt zur Magdeburger Beach-Stadtrangliste

logo mdAm Samstag fällt der Startschuss zur Magdeburger Beach-Stadtrangliste am Neustädter See. Mit wachsender Beliebtheit und zum Teil familiärer Atmosphäre können sich auf der Stadt-Tour allerdings nicht nur Damen- und Herrenmannschaften messen, sondern auch Mixed-Teams.

Eröffnet wird die Stadtrangliste wie bereits im Vorjahr mit dem Herren- und Damenturnier am Samstag, wobei bei den Herren Spielbeginn um 9:00 Uhr und bei den Damen 10:30 Uhr ist. Am Sonntag geht es dann ab 10 Uhr für die Mixed-Teams in den Sand. Die Anmeldung erfolgt jeweils am Turniertag, wobei eine Anwesenheitspflicht 15 Minuten vor Spielbeginn vorausgesetzt wird.
Highlights der Tour sind die Finalrunden am 27. und 28. August im Montego Beachclub. Hier geht es dann um den Titel Stadtmeister, der insbesondere von aktiven Hallenvolleyballern als Vorbereitungsmöglichkeit genutzt wird. Neben diesem Event wird auch der Barleber See Austragungsort einiger Turniere sein. In Kombination mit dem 29. Uni-Triathlon wird auch das Uni-Beach Turnier stattfinden.

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.volleyball-magdeburg.de/

VVSA-Beachtour auf der Beach-Republic Halle| Mixed in Barby

Bereits am 1. Mai fand das Beach-Mixed Ranglistenturnier auf der Beach-Republic in Halle statt. Das Turnier war kurz vor Anmeldefrist mit 32 Teams vollbesetzt. In der Summe war eine entspannte Stimmung, vorwiegend gutes, aber frisches Wetter und hohes Spielniveau dominierend.

Grenzau BornemannDas Team um Sabine Grenzau und Stefan Bornemann ging souverän und ein wenig aufgeregt bis ins Finale und gewann dort gegen Steffi Harpke und Matthias Franz, die durch den gesamten Looserbaum und mit neun Spielen in den Knochen das Finale bestritten.
Nur sechs Tage später war die Beach-Republic Halle Austragungsort des INCHEZ Masters (VVSA-Kategorie A, DVV-Kategorie 2) für Damen und Herren. Auch hier waren beide Turniere fast voll besetzt. Lediglich eine verletzungsbedingte Absage am Vortag gegen 22 Uhr sorgte bei den Herren für einen freien Platz, der auf Grund der späten Stunde leider nicht mehr besetzt werden konnte. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren liefen die Turniere dank bester Organisation zwar in einem engen Zeitplan, aber ordentlich durch.
Hoffmann StegerDas bei den Damen favorisierte Team Jana Hoffmann (VfB 91 Suhl e.V.) und Claudia Steger (VFB Suhl) ging ohne Umwege direkt zum Sieg. Platz zwei ging an Annika Frankenberger (VSV Grün-Weiß 78 Erkner) / Pauline Bergner (VSC Erkner) vor Juliane Namneck (VSG Hannover) / Antonia Namneck (VSG Hannover).

Warsawski  MenzelBei den Herren spielte das Team Chris Warsawski (SV Blau-Weiß Geusa) / Rene Menzel (VC Bitterfeld Wolfen) souverän und mit der nötigen Gelassenheit, was wohl auch das Quäntchen, was im Finale den Ausschlag in einem umkämpften Dreisatzspiel war. Platz zwei ging an Johannes Gottschall (USC Braunschweig) / Martin Krüger vor Maximilian Fromm / Jens Ellmrich (VfB 91 Suhl / Volleystars Thüringen).
Der Ausrichter, Jonas Liebing (www.halle-beach.de) war sehr zufrieden und glücklich über die gelungenen Veranstaltungen.
Ebenfalls am Wochenende fand im Beach-Center in Barby ein weiteres Ranglistenturnier für die Mixed-Teams statt. Hier gewannen Natalie Heinold (Blankenburger VF) / Nils Opitz (TSG Markkleeberg) vor Nadine Sommer (halle-beach.de) / Raik Zischkale (halle-beach) und Verena Daser (SV Braunsbedra) / Marcus Schmidt (USC Magdeburg).

Sparkassen-ÖSA-Masters am Barleber See: Siege für auswärtige Teams, Platz drei für Griep/Maaß

Herren Platz eins bis dreiSportlich gesehen war es ein perfekter Start in den Magdeburger-Volleyball-Sommer 2016: Das Sparkassen-ÖSA-Beachvolleyball-Masters brachte eine Vielzahl hochkarätiger Begegnungen. Beim Wetter hingegen gibt es noch Luft nach oben, denn die Bedingungen am Barleber See waren bei Temperaturen um die zehn Grad wenig sommerlich. Dennoch machten sich insgesamt 21 Herren- und 14 Damenteams aus mehreren Bundesländern auf den Weg nach Magdeburg.

Weiterlesen: Sparkassen-ÖSA-Masters am Barleber See: Siege für auswärtige Teams, Platz drei für Griep/Maaß