Braunsbedra holt ersten Punkt in der Dritten Liga Nord

Veröffentlicht: Montag, 02. Oktober 2017 16:27
Geschrieben von Anja Bechmann
Knapp am Sieg vorbei können sich die Damen vom SV Braunsbedra, dennoch über ihren ersten Punkt in der Dritten Liga Nord erspielen. Gegen den BBSC Berlin II konnten die Damen aus Sachsen-Anhalt lange mithalten, hatten dann aber im fünften und entscheidenden Satz das Nachsehen (13:15). Auch die Herren vom SSV 80 Gardelegen gaben am Wochenende ihr Debüt, mussten sich nach vier Sätzen aber dem TKC Wriezen geschlagen geben.
Im Sachsen-Anhalt-Derby in der 2. Volleyball Bundesliga behielten die Piraten vom Chemie Volley Mitteldeutschland die Oberhand und schickten den VC Bitterfeld-Wolfen nach vier Sätzen wieder nach Hause.
Erfolgreich war am Wochenende auch das Team vom USV Halle in der Regionalliga Nordost der Damen. Gegen den TSV Spandau 1860 machten sie kurzen Prozess und sicherten sich weitere drei Punkt für die Tabelle. Bei den Herren konnte sich der USC Magdeburg gegen den VCO Berlin II einen Punkt sichern, die Herren von den Dessau Volleys hatten hingegen den SV Energie Cottbus nur weniger Chancen (0:3).
Ebenfalls im Spielbetrieb waren die Teams auf Landesebene in der Sparkassen-Landesoberliga der Damen und Herren sowie in den Landesligen- und Klassen. Die ausführlichen Ergebnisse dazu finden sich auf der Internetseite des VVSA. Informationen zur Dritten Liga Nord der Damen und Herren werden auf der Internetseite der Dritten Liga Nord veröffentlicht. Pressemitteilungen, Ansetzungen, Ergebnisse und andere Hinweise zur 2. Bundesliga sind auf der Internetseite der Volleyball-Bundesliga zu finden.